präsentiert von
Menü
Interview

Feldhahn: 'Das hätte ich mir nie träumen lassen'

68.000 Zuschauer in der Allianz Arena, Auswärtsspiel beim SV Seligenporten, Audi Summer Tour in den USA - Nicolas Feldhahn durchläuft derzeit sehr intensive und kontrastreiche Wochen. Der 29-Jährigen erlebte am Mittwoch beim 1:0-Testerfolg des FC Bayern gegen Manchester City ein absolutes Highlight seiner Karriere, als er 90 Minuten für die Profis auf dem Rasen der Münchner Arena stand. Drei Tage später ging es für den Verteidiger mit den Amateuren des FCB zum SV Seligenporten.

Im zweiten Spiel der neuen Saison in der Regionalliga Bayern gelang dabei der zweite Sieg. Mit 2:1 gewann die Reserve des Rekordmeisters beim Aufsteiger aus der Oberpfalz. Jetzt wartet das nächste Highlight auf Feldhahn: Gemeinsam mit neun weiteren junior-team-Spielern absolviert er die Audi Summer Tour 2016 der Profis in den USA. Im Interview mit fcbayern.de spricht Feldhahn über einmalige Erlebnisse, die gute Stimmung bei den Amateuren und Spiele, die man nie vergisst.

Das Interview mit Nicolas Feldhahn

fcbayern.de: Hallo Nico, du hast eine sehr bewegte Woche hinter dir. Wie nimmst du das Ganze wahr?
Feldhahn: „Ich genieße es einfach sehr! Illertissen und Seligenporten sind die Spiele, auf die ich mich einstelle und auch freue. Gerade weil wir beide Partien gewinnen konnten, haben die natürlich auch richtig Spaß gemacht. Zwischendrin dann gegen Manchester City spielen zu dürfen, war ein absolutes Highlight, das ich sehr genossen habe.“

fcbayern.de: Du hast das Testspiel gegen Manchester City bereits angesprochen - 90 Minuten für die Profis auf dem Platz, deine erste Partie im FCB-Trikot in der Allianz Arena, vor einer tollen Kulisse. Sicher etwas ganz Besonderes für dich?
Feldhahn: „Absolut. Ich bin jetzt schon länger im Fußballgeschäft dabei und habe auch schon einige tolle Dinge erlebt. Aber in der Allianz Arena vor 68.000 Zuschauern für den FC Bayern aufzulaufen, ist etwas, das ich mir nie hätte träumen lassen. Es war einfach wahnsinnig, mit Leuten wie Lahm, Alonso oder Martinez vor solch einer Kulisse spielen zu dürfen.“

fcbayern.de: Ist man vor solchen Partien dann besonders nervös oder konntest du es auch genießen?
Feldhahn: „Nachmittags war die Anspannung und Nervosität ehrlich gesagt schon ziemlich groß. Als es dann aber zum Spiel hin ging, habe ich mir vorgenommen, es einfach zu genießen und für mich aufzusaugen - was auch ganz gut geklappt hat. Im Nachhinein habe ich viele Glückwünsche von Freunden bekommen. Es ist ein Erlebnis, das mir keiner mehr nimmt.“

fcbayern.de: Drei Tage später dann der Auswärtssieg beim SV Seligenporten in der Regionalliga Bayern. Wie wichtig war der Erfolg?
Feldhahn: „Der Sieg war enorm wichtig! Wir konnten unsere ersten beiden Spiele gewinnen und sind direkt vorne dabei, punktgleich mit der SpVgg Unterhaching. Wir hatten eine gute Vorbereitung und wollten diese positiven Eindrücke unbedingt mit in die Saison nehmen. Nach dem personellen Umbruch sind Erfolgserlebnisse für die Mannschaft sehr wichtig. Gegen Seligenporten war es ein schwieriges Spiel, aber wir sind als Team aufgetreten und gewinnen die Spiele zurzeit, das ist das Wichtigste. Auf dieser Basis lässt sich jetzt gut aufbauen.“

fcbayern.de: Gemeinsam mit dem Auftaktsieg gegen Illertissen habt ihr nun die maximale Punktausbeute aus den ersten beiden Partien. Wie schätzt du aktuell die Stimmung in der Mannschaft ein?
Feldhahn: „Die Stimmung in der Mannschaft ist top. Die Erfolgserlebnisse treiben das Team an und wir wachsen besser zusammen. Es ist wichtig, dass wir uns gemeinsam über Siege freuen können und es nicht als selbstverständlich hinnehmen. Das überträgt sich dann immer auch zwangsläufig auf den Platz.“

fcbayern.de: Nun geht es für dich und sechs weitere Amateure-Spieler mit auf die Audi Summer Tour 2016 in den USA. Wie groß ist die Vorfreude?
Feldhahn: „Riesig. So etwas mitmachen zu dürfen, ist einfach eine super Sache. Es wird ein Mega-Erlebnis. Ich werde alles für mich aufsaugen, genießen und mitnehmen. Die Testspielgegner vor Ort sind ja auch nicht die schlechtesten (lacht). Zu wie viel Einsatzzeiten es reichen wird, sei dahingestellt. Aber ich bin dabei und darf mit absoluten Weltklassespielern trainieren und spielen.“

fcbayern.de: Chicago, Charlotte, New York - Testspiele gegen AC Mailand, Inter Mailand und Real Madrid. Worauf freust du dich denn am meisten?
Feldhahn: „In New York gegen Real Madrid zu spielen, ist, glaube ich, schon das absolute Highlight, aber ich freue mich einfach auf alles. Wenn Carlo Ancelotti dein Trainer ist und du mit Weltklassespielern wie Lahm oder Alonso unterwegs bist, ist das einfach etwas ganz Besonderes. Wir spielen in fantastischen Stadien, unter anderem in Charlotte, wo sonst die Carolina Panthers spielen. Jeder Tag wird ein absolutes Erlebnis und für mich unvergesslich sein.“

Das Interview führte: Felix Hülskemper

Weitere Inhalte