präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U19 & U16 mit deutlichen Testerfolgen

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U19 besiegt TSV Mindelheim mit 12:1

Einen deutlichen Testspielerfolg fuhren die U19-Junioren des FC Bayern am Sonntag ein. Beim TSV Mindelheim setzte sich die Mannschaft von Trainer Holger Seitz mit 12:1 (5:0) durch. „Wir waren klar überlegen und haben die Treffer sehr gut herausgespielt. Vor dem Tor haben wir die zuletzt vermisste Kaltschnäuzigkeit gezeigt“, beschrieb Seitz. Benjamin Hadzic (4), Manuel Wintzheimer (2), Elias Kollmann (2), Timothy Tillman, Adrian Fein, Maximilian Franzke und Okan Memetoglou erzielten in Mindelheim die Treffer für den FCB.

15:0-Erfolg für U16

Ebenfalls sehr eindeutig gewann die U16 am Samstag. Im Testspiel gegen den italienischen AC Ossona behielten die Münchner mit 15:0 die Oberhand. Dabei schoss sich das Team von Trainer Danny Schwarz bereits im ersten Spielabschnitt einen komfortablen 7:0-Vorsprung heraus. Nach der Pause ließen die Bayern sogar noch acht weitere Treffer folgen. „Obwohl der Gegner nicht auf Augenhöhe war, haben unsere Jungs guten Fußball gezeigt und tolle Tore erzielt“, meinte Schwarz.

U14 bejubelt Turniersieg in Wendelstein

Bei einem U15-Turnier in Wendelstein durften die U14-Junioren des FCB am Samstag den ersten Platz feiern. Auf einen 3:2-Auftakterfolg gegen die SpVgg Unterhaching folgten Siege gegen Eintracht Bamberg (3:0), die SpVgg Ansbach (2:1) und den Gastgeber JFG Wendelstein (2:0). „Wir haben uns im Laufe des Turniers kontinuierlich gesteigert“, beschrieb Bayern-Coach Alexander Moj, „die Jungs haben die verschiedenen Positionen und Systeme sehr gut umgesetzt. Vor allem gegen den Ball haben wir uns gegen die körperlich starken Gegner top verhalten.“

Platz zwei für U12 in Vaterstetten zum Saisonabschluss

Einen guten zweiten Platz belegte die U12 bei einem 11-gegen-11-Turnier in Vaterstetten am Samstag. Dank starker Leistungen spielte sich die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann bis ins Finale vor. Dort unterlagen die Bayern dann jedoch den Würzburger Kickers denkbar knapp im Elfmeterschießen. „Die Jungs haben gute Leistungen gezeigt, es war ein toller Saisonabschluss. Schade, dass es so knapp nicht zum Turniersieg gereicht hat“, so Heidemann.

U11 mit Platz zwei beim Merkur-Cup-Finale

Im Endspiel des großen Merkur-Cup-Finales mussten sich die U11-Junioren des FC Bayern am Samstag geschlagen geben. Gegen den TSV 1860 München unterlag der FCB mit 0:1. Zuvor hatte sich das Team vom Trainerduo Dominik Putzke/Önder Nazligül souverän bis ins Finale gespielt. In der Vorrunde besiegten die Münchner den TSV 1865 Dachau (7:0), die SpVgg Unterhaching (5:1) und den SV Walpertskirchen (2:0). Das Halbfinale entschieden die Bayern dann gegen den SC Fürstenfeldbruck deutlich mit 6:1 für sich. „Wir sind bis zum Finale spielerisch, technisch und taktisch sehr gut aufgetreten. Im Endspiel waren wir dann zwar überlegen, in vielen Situationen haben wir aber zu nervös agiert und unsere Chancen nicht genutzt“, beschrieb Putzke.

Turniersieg für U10 in Gern

Den ersten Platz bei einem Turnier in Gern bejubelte die U10 am Samstag. Dabei zeigten die Münchner souveräne und überzeugende Leistungen und setzten sich letzten Endes verdient durch.

U9 feiert zwei Turniersiege zum Abschluss

Zum Saisonabschluss feierten die U9-Junioren am Wochenende noch einmal zwei Turniersiege. Am Samstag setzte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters zunächst bei einem U10-Turnier in Allach durch. Einen Tag später wurden die Bayern bei einem Turnier des TSV Maccabi München ebenfalls Erster. „Wir können sehr zufrieden sein, die Jungs haben sich nochmal super präsentiert“, freute sich Trainer Marcel Schneider.
Auch die neue U9 war am Wochenende im Einsatz. Am Samstag setzten sich die Münchner gegen den TSV Ottobrunn mit 26:0 durch. Am Sonntag feierte das neue Team von Trainer Christian Hufnagel den ersten Platz beim U9-Turnier des TSV Maccabi München. Dabei gewann der FCB seine sieben Spiele allesamt bei einem Torverhältnis von 33:0 „Es waren zwei sehr gelungene erste Auftritte. Die Jungs haben tollen Fußball gezeigt“, sprach Hufnagel seinen Schützlingen ein Lob aus.

Weitere Inhalte