präsentiert von
Menü
Kapitänsworte

Lahm: 'Ein Mix aus Pressing und Abwarten'

Zum Abschluss der ersten zehn Trainingstage stand Philipp Lahm zum ersten Mal in der neuen Saison über 90 Minuten auf dem Rasen. Beim 1:0 gegen Manchester City am Mittwochabend in der Allianz Arena  war der 32-jährige bei sommerlichen Temperaturen einer der Wenigen, die durchspielten. Nach dem Schlusspfiff zog der FCB-Kapitän ein positives Fazit zum Start der Saisonvorbereitung und sprach auch über seine ersten Eindrücke von Carlo Ancelotti sowie das Wiedersehen mit Pep Guardiola.

Philipp Lahm über...

...das Spiel gegen Manchester City:
„Ich glaube, man hat gesehen, dass wir ein bisschen anders spielen als in den letzten Jahren. Dass wir einen Mix haben aus Pressing und Abwarten. Jeder Spieler muss sich anpassen und die neuen Laufwege kennen lernen. Das dauert einfach. Da sind solche Testspiele gegen gute Gegner wichtig. Der Trainer kann Eindrücke gewinnen und mit Bildern zeigen, was wir besser machen können. Es ist auch eine schöne Abwechslung zum Training. Lieber solche Spiele, als zweimal am Tag trainieren.“

...die ersten Tage mit Carlo Ancelotti:
„Bis jetzt ist die Zusammenarbeit sehr angenehm. Man kann sich gut mit ihm austauschen. Er ist ein hervorragender Trainer.“

...das Wiedersehen mit Pep Guardiola:
„Es ist immer wieder etwas Schönes, wenn man alte Weggefährten wieder trifft. Uns verbinden erfolgreiche Jahre. Wobei es ja noch gar nicht so lange her ist, dass wir uns das letzte Mal gesehen haben.“

Weitere Inhalte