präsentiert von
Menü
Live auf YouTube & Facebook

FCB freut sich auf den Trainingsauftakt

Es geht wieder los! 50 Tage nach dem Sieg im DFB-Pokalfinale in Berlin gegen Borussia Dortmund nimmt der FC Bayern am kommenden Montag wieder das Training auf. Angeführt von Kapitän Philipp Lahm wird knapp die Hälfte des Profikaders um 16:30 Uhr auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße stehen, wenn Carlo Ancelotti seinen Einstand als neuer Cheftrainer des deutschen Rekordmeisters gibt.

Bereits am Vormittag wird der italienische Fußballlehrer auf einer Pressekonferenz in der Allianz Arena offiziell als neuer Übungsleiter des Double-Gewinners vorgestellt. Der FCB überträgt sowohl die Antritts-PK (ab 11:00 Uhr) als auch das erste Training unter Ancelotti (ab 16:30 Uhr) live auf seinem YouTube-Kanal und seiner Facebook-Seite (jeweils in englischer Sprache).

Verzichten muss der 57 Jahre alte Ancelotti beim Aufgalopp auf die elf EM-Teilnehmer, darunter die beiden Neuzugänge Mats Hummels und Renato Sanches. Auch Arturo Vidal, der Ende Juni mit Chile die Copa America Centenario gewann, wird beim Trainingsauftakt noch nicht dabei sein. Dafür werden die am Ende der vergangenen Saison verletzten Arjen Robben und Holger Badstuber auf dem Platz stehen. Beide hatten bereits letzte Woche das Training aufgenommen und individuell an ihrer Fitness gearbeitet.

Sechs Testspiele bis zum Supercupfinale

Verstärkt wird der Profikader während der ersten Trainingseinheiten zudem von einigen Nachwuchsspielern aus dem junior team. Von den Amateuren dürfen sich Fabian Benko (offensiv zentral und außen) und Bernard Mwarome (Innenverteidiger) präsentieren, zudem werden die U19-Spieler Meritan Shabani (offensives Mittelfeld), Matthias Stingl (rechter Verteidiger/Mittelfeld), Marco Friedl (linker Verteidiger), Mario Crnicki (Stürmer) und Adrian Fein (zentrales Mittelfeld) dabei sein.

Fünf Wochen Zeit hat Ancelotti bis zum Supercupfinale bei Vizemeister Borussia Dortmund am 14. August, um seine Elf für den Wettkampfbetrieb fit zu machen. Dabei muss der erfahrene Fußballlehrer den Spagat bewältigen, alle Nationalspieler, die in verschiedenen Etappen nach München zurückkehren, behutsam in den laufenden Trainingsbetrieb zu integrieren. Insgesamt bestreitet der FCB sechs Testspiele, davon alleine drei bei der elftägigen „FC Bayern Audi Summer Tour USA 2016“ (25. Juli bis 4. August).

Weitere Inhalte