präsentiert von
Menü
Presseerklärung

Costa kann doch nicht bei Olympia spielen

Douglas Costa wird nicht an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5.-21. August) teilnehmen. Die Verletzung im linken Oberschenkel des brasilianischen Nationalspielers ist noch nicht ausreichend verheilt. Der FC Bayern hat dem brasilianischen Verband mitgeteilt, dass er Costa nicht abstellen kann.

„Ich bedauere das sehr“, sagt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG. „Wir alle haben Douglas die Teilnahme an den Olympischen Spielen in seiner Heimat gegönnt. Aber die Gesundheit des Spielers geht vor.“

Costa, der an diesem Montag vom Ärzteteam des FC Bayern untersucht wurde, wird in den kommenden Wochen sein Rehaprogramm in München absolvieren.

Weitere Inhalte