präsentiert von
Menü
'Sehr guter Test'

2:0-Erfolg für Amateure in Wattens

Ein guter Abschluss des Trainingslagers im Trentino gelang den Amateuren des FC Bayern am Freitag. Das Testspiel bei der WSG Swarovski Wattens entschied das Team von Trainer Heiko Vogel mit 2:0 (0:0) für sich. Milos Pantovic erzielte gegen den österreichischen Zweitligaaufsteiger beide Treffer (65./77.). Die Bayern bejubelten den vierten Sieg im vierten Spiel der Vorbereitung auf die neue Regionalligasaison.

„Das war ein sehr guter Test gegen einen starken Gegner von uns! Wattens hat uns alles abverlangt. Trotz der schweren Beine vom Trainingslager haben die Jungs über 90 Minuten alles rausgehauen“, lobte Vogel sein Team nach der Partie. „In der ersten Halbzeit hatten wir einige Halbchancen, nach der Pause haben wir es dann durchgezogen und uns belohnt“, so der Bayern-Coach.

Pantovic trifft doppelt

Die Münchner mussten neben Riccardo Basta (Aufbautraining) und den bereits am Donnerstag abgereisten Torsten Oehrl (Bänderanriss) und Marco Hingerl (sportmedizinische Untersuchung) auch auf Tim Häußler und Erdal Öztürk verzichten. Die beiden Neuzugänge hatten für die Partie in Wattens noch keine Spielberechtigung. Darüber hinaus trainierte Fabian Benko aufgrund der hohen Belastung nach seiner langen Verletzungspause individuell.

Beide Teams waren zu Beginn um Spielkontrolle und Ballbesitz bemüht. Der FCB kam etwas besser in die Partie und hatte zunächst ein leichtes Chancenplus. Kapitän Karl-Heinz Lappe scheiterte in der zehnten Minute am herauseilenden ehemaligen Bayern-Torhüter Ferdinand Oswald. Zum Ende des ersten Spielabschnitts wurde Wattens stärker. Erst parierte FCB-Schlussmann Andreas Rössl einen Distanzschuss (38.), dann konnte Leon Fesser einen Kopfball im letzten Moment blocken (45.).

Im zweiten Abschnitt kontrollierten die Bayern das Geschehen, standen defensiv sicher und erspielten sich Chancen. Pantovic nutzte in Minute 65 einen Aussetzer des WSG-Keepers, eroberte den Ball und schob zum 1:0 für die Münchner ein. Zwölf Minuten später schickte der eingewechselte Lucas Scholl mit einem starken Pass Panotvic. Der 19-Jährige blieb cool und erhöhte auf 2:0. Dabei blieb es.

Nach dem intensiven Trainingslager gönnt Bayern-Trainer Vogel seinen Schützlingen ein freies Wochenende. Am kommenden Dienstag steht dann das nächste Testspiel auf dem Programm. Die Amateure treffen um 18 Uhr in Fronreute-Fronhofen auf die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart.

Aufstellung FCB-Amateure: Rössl - Fesser, Feldhahn, Burger (75. Mwarome) - Pohl (71. Grahovac), Dorsch, Puchegger - Bösel (84. Hägler), Pantovic (81. Strein) - Lappe, Becker (58. Scholl)

Tore: 0:1/0:2 Pantovic (65./77.)

Weitere Inhalte