präsentiert von
Menü
Tolles Erlebnis

US-Nachwuchskicker zu Gast beim FCB

Eine ganz besondere Woche erlebten zwei Spieler des offiziellen Jugendfußball-Kooperationspartners des FC Bayern in Nordamerika, Global Premium Soccer (GPS). Die beiden 12-jährigen Luke und Jack waren zu Gast an der Säbener Straße. Im Rahmen des FC Bayern ID Programms wurden sie von Jugendtrainern des FCB ausgewählt und qualifizierten sich für die Reise nach München. Lukes Heimatverein ist GPS Florida, Jack spielt für GPS Massachusetts.

Die beiden Nachwuchstalente absolvierten vier Trainingseinheiten im Kreise der U14-Junioren der Bayern. Neben dem Sportlichen durften sich Luke und Jack über ein tolles Rahmenprogramm freuen. Durch die Besichtigungen des Olympiastadions und der Allianz Arena wurden die Kontraste zwischen einem in die Jahre gekommenen Fußballstadion und einer modernen Arena aufgezeigt. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Freundschaftsspiels am Mittwoch gegen Manchester City und ein persönliches Meet & Greet mit Julian Green.

„Ich bin sehr stolz, Spieler von solch einer Qualität in unserem ID Programm zu haben. Luke und Jack haben ihre Sache im Training der U14 sehr gut gemacht. Wir werden Ihre sportliche Entwicklung weiterhin mit großem Interesse verfolgen und sie bald wiedersehen“, meinte Sebastian Dremmler, der die beiden Talente im FC Bayern ID Programm ausgewählt hat.

Weitere Inhalte