präsentiert von
Menü
Urlaub vorzeitig beendet

Boateng stößt in New York zum Team

Eigentlich hätte er noch Urlaub. Doch seit Sonntagabend ist Jérôme Boateng wieder beim FC Bayern. In New York. Freiwillig. „Ich wollte hierherkommen. Auch damit die Ärzte einen Blick auf meinen Oberschenkel werfen können“, erzählte der deutsche Nationalverteidiger, der in den letzten Wochen erst auf Mykonos, dann an der Westküste der USA (San Francisco, Los Angeles, San Diego) viel Sonne getankt hat.

Ach ja, der Oberschenkel, der rechte, um genau zu sein. Im Halbfinale der Europameisterschaft erlitt Boateng hier einen Muskelbündelriss. Inzwischen kann der 27-Jährige wieder Fahrradfahren, die ersten Laufeinheiten kann er kaum erwarten. „Der Urlaub hat mir gut getan. Körperlich und mental“, sagte Boateng, der „frisch und fit“ wieder angreifen will.

Vorbereitung auf Real läuft

Auf dem Platz standen am Montag Boatengs Kollegen. In der Red Bull Arena von New Jersey, der Heimspielstätte des MLS-Teams New York Red Bulls, absolvierten Philipp Lahm, Xabi Alonso & Co. am Vormittag eine Einheit. Zwei Tage vor dem Audi Football Summit gegen Real Madrid ließ Trainer Carlo Ancelotti seine Spieler bei Passübungen und verschiedenen Spielformen schwitzen. Neben Boateng fehlten nur Holger Badstuber, der im Fitnessraum des Teamhotels eine individuelle Einheit bestritt, und Amateur Tim Häußler, der nach einem Schlag auf den Oberschenkel pausierte.