präsentiert von
Menü
Bayern-Action in New York

Videospiele, Kickertische & jede Menge Autogramme

Es war voll, es war laut – und es hat tierischen Spaß gemacht! Philipp Lahm, David Alaba, Javi Martínez und Julian Green kehrten am Sonntagnachmittag in gewisser Weise auch zu ihren eigenen Wurzeln zurück, als sie auf Einladung von adidas junge Talente bei einem Streetsoccer-Event am Hafen von New York besuchten. Dort gab das Bayern-Quartett Autogramme, schoss Selfies, schaute beim Turnier der Stars von Morgen zu und maß sich mit den Jugendlichen beim virtuellen Kick auf der Videospielkonsole. Mit höchst unterschiedlichem Ausgang: Während Lahm und Green die Oberhand behielten, mussten sich Alaba und Martínez klar geschlagen geben. Angesichts der tollen Aussicht am Pier geriet die Niederlage aber schnell wieder in Vergessenheit…

In New York unterwegs waren derweil auch Xabi Alonso und Holger Badstuber, die den Times Square unsicher machten (eigener Bericht). Rafinha und Juan Bernat statteten DHL einen Besuch ab und stellten dort ihre Fähigkeiten beim Tischfußball unter Beweis. Sven Ulreich und Thiago wagten einen Helikopterflug. Und Franck Ribéry und Arturo Vidal? Waren für Audi in einer (noch) geheimen Mission unterwegs. To be continued…

Weitere Inhalte