präsentiert von
Menü
'Haben kleinen Reiz gesetzt'

Letzte EM-Fahrer nehmen das Training auf

Sie sind wieder da! Angeführt von den beiden Neuzugängen Mats Hummels und Renato Sanches haben am Freitagmorgen auch die letzten EM-Teilnehmer des FC Bayern das Training beim Rekordmeister aufgenommen. Neben Hummels und Sanches komplettierten Manuel Neuer, Thomas Müller, Joshua Kimmich, Robert Lewandowski und Kingsley Coman die siebenköpfige Gruppe, die mit der Vorbereitung auf die Saison 2016/17 startete. Nicht dabei war der verletzte Jérôme Boateng, der wegen eines Muskelbündelrisses im Oberschenkel noch pausieren muss.

„Wir freuen uns, dass es wieder losgeht“ sagte Müller nach der ersten Übungseinheit unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti. Bei nasskaltem Wetter (Müller: „Zum Trainieren ist das optimal“) absolvierten die Rückkehrer ein knapp einstündiges Programm. „Wir haben einen kleinen Reiz gesetzt und freuen uns jetzt auf die nächsten Aufgaben“, zeigte sich Müller nach seinem vierwöchigen Urlaub gut erholt und voller Tatendrang.

Hummels trifft alte Bekannte

„Ich bin mit sehr schlechtem Wetter empfangen worden. Nach jetzt vier Wochen strahlendem Sonnenschein, hat es aber auch mal wieder ganz gut getan. Und zum Trainieren ist es eh besser“, meinte auch Mats Hummels nach seiner Rückkehr. „Es war sehr schön, ich habe viele Physiotherapeuten, viele Ordner von früher gesehen. Ganz viele Leute, die nicht nur Hallo gesagt haben, sondern nach neun Jahren Willkommen zurück. Das sind halt einfach schöne Momente.“

Die nächste Trainingseinheit steht am Samstagnachmittag in der Allianz Arena an, danach startet der FCB bereits mit der Vorbereitung auf das erste große Highlight, dem Supercup-Finale am 14. August bei Vizemeister Borussia Dortmund. Bis dahin will Ancelotti seine Akteure auf ein gutes Niveau bringen. „Wir haben zehn Tage zur Vorbereitung. Das ist nicht genug, um fit für die ganze Saison zu sein. Aber es reicht, für dieses Spiel bereit zu sein“, hatte Ancelotti am Donnerstag nach der Rückkehr aus den USA gesagt. Der Anfang ist gemacht!

Hummels trifft alte Bekannte

„Ich bin mit sehr schlechtem Wetter empfangen worden. Nach jetzt vier Wochen strahlendem Sonnenschein, hat es aber auch mal wieder ganz gut getan. Und zum Trainieren ist es eh besser“, meinte auch Mats Hummels nach seiner Rückkehr. „Es war sehr schön, ich habe viele Physiotherapeuten, viele Ordner von früher gesehen. Ganz viele Leute, die nicht nur Hallo gesagt haben, sondern nach neun Jahren Willkommen zurück. Das sind halt einfach schöne Momente.“

Die nächste Trainingseinheit steht am Samstagnachmittag in der Allianz Arena an, danach startet der FCB bereits mit der Vorbereitung auf das erste große Highlight, dem Supercup-Finale am 14. August bei Vizemeister Borussia Dortmund. Bis dahin will Ancelotti seine Akteure auf ein gutes Niveau bringen. „Wir haben zehn Tage zur Vorbereitung. Das ist nicht genug, um fit für die ganze Saison zu sein. Aber es reicht, für dieses Spiel bereit zu sein“, hatte Ancelotti am Donnerstag nach der Rückkehr aus den USA gesagt. Der Anfang ist gemacht!





 

Weitere Inhalte