präsentiert von
Menü
Tolles Erlebnis

US-Nachwuchskicker zu Gast beim FCB

Abwechslungsreicher kann eine Woche kaum sein! 49 Jugendliche aus Nordamerika erlebten den FC Bayern während ihrer siebentägigen Reise nach Deutschland hautnah. Die Reisegruppe, bestehend aus 20 Jungen und 29 Mädchen, kam im Rahmen der Kooperation mit Global Premier Soccer (GPS) nach München. Das Programm für die Gäste hatte es in sich: Trainingseinheiten mit Junioren-Coaches des FC Bayern waren ebenso angesetzt wie Freundschaftsspiele gegen lokale Vereine.

Auch abseits des Platzes wurde den Jugendlichen einiges geboten. Sightseeing in München und Nürnberg, der Besuch der adidas-Zentrale in Herzogenaurach – es gab jede Menge zu sehen. Das große Highlight indes war die Allianz Team Präsentation, bei der die 49 Nachwuchshoffnungen ihren Idolen ganz nahe kamen.

Unter den 49 Jugendlichen waren zwei ausgewählte Mädels des FC Bayern ID Programms, das sich in besonderem Maße um die Förderung des Nachwuchses kümmert. Die zwei Talente wurden beim Residential Camp in den USA Anfang Juli von Jugendtrainern des FCB ausgewählt und durften nun mit den U17-Juniorinnen des Rekordmeisters trainieren. Als besonderes Highlight gab es für die beiden Mädels ein persönliches Meet & Greet mit Nationalspielerin Lena Lotzen.

Weitere Inhalte