präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Drei Turniersiege und ein jubelnder Müller

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U13 jubelt mit Thomas Müller über Platz 3 in Otterfing

Einen starken dritten Platz belegten die U13-Junioren am Wochenende bei einem topbesetzten, zweitägigen Turnier in Otterfing. In der Vorrunde qualifizierten sich die Münchner dank guter Leistungen souverän für die Hauptrunde. Dort reichte es zum zweiten Platz und somit zur Qualifikation für das Spiel um Platz drei. Das Team von Trainer Maximilian Knauer setzte sich mit 1:0 gegen den FC Zürich durch. Somit durften die Bayern bei der Siegerehrung gemeinsam mit FCB-Profi Thomas Müller den Pokal für den dritten Platz bejubeln. „Es war ein tolles Turnier, die Jungs haben sich super präsentiert. Wir sind etwas unglücklich nicht ins Finale eingezogen. Spielerisch können wir aber sehr zufrieden sein“, zog Knauer sein Fazit.

7. Platz für U12 in Besigheim

Die U12 des FCB erreichte am Wochenende beim Turnier in Besigheim den siebten Platz. In der Vorrunde am Samstag fuhr die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann zunächst fünf Siege in der Vorrunde ein und zog souverän in die Zwischenrunde ein. Auch dort konnten die Bayern ihre drei Partien allesamt für sich entscheiden. Nach einem 1:0-Erfolg gegen den FC Augsburg musste sich der Nachwuchs des Rekordmeisters dann aber dem VfB Stuttgart mit 0:2 geschlagen geben. Als Gruppezweiter qualifizierten sich die Münchner für das Spiel um Platz sieben, das der FCB gegen Racing Straßburg für sich entscheiden konnte. „Wir haben uns spielerisch sehr gut präsentiert, haben zehn von elf Spielen gewonnen und mussten uns nur gegen den VfB Stuttgart geschlagen geben“, beschrieb Heidemann.

U11 bejubelt Turniersieg in Waiblingen

Bei einem sehr gut besetzten Turnier in Waiblingen durfte die U11 des FC Bayern am Wochenende den ersten Platz bejubeln. In zwölf Spielen schossen die Münchner dabei satte 52 Tore und kassierten lediglich drei Gegentreffer. Im Finale setzte sich die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch gegen den FSV Mainz 05 mit 2:1 durch. „Kompliment an die Jungs für eine geschlossene und tolle Mannschaftsleistung an beiden Turniertagen“, lobte Altenkirch seine Schützlinge.

Turniersieg und Platz fünf für U10

Zweimal im Einsatz waren die U10-Junioren am vergangenen Wochenende. Am Samstag feierte das Team von Trainer Marcel Schneider zunächst in Holzschwang den ersten Platz bei einem sehr gut besetzten U10-Turnier. Nach vier Siegen bei einem Torverhältnis von 16:2 qualifizierten sich die Bayern souverän für die Finalrunde. Gegen die SpVgg Unterhaching, den FC Augsburg, den TSV Milbertshofen und eine litauische Auswahl gab es drei Siege und ein Remis und somit den Turniersieg. Am Sonntag belegten die Münchner bei einem U11-Turnier in Illertissen den fünften Platz. In der Vorrunde setzte sich der FCB als Gruppensieger durch. Mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage reichte es in der Zwischenrunde denkbar knapp nicht zum Halbfinaleinzug. Das Spiel um Platz fünf gewannen die Bayern gegen den 1. FC Sonthofen. „Wir haben gezeigt, dass wir sowohl gegen den gleichen als auch gegen einen älteren Jahrgang das Spiel machen können. Insgesamt können wir zufrieden sein, auch wenn wir noch Luft nach oben haben“, meinte FCB-Coach Schneider.

U9 feiert Platz eins bei Olympiadorf Concordia

Den ersten Platz durften die U9-Junioren am Wochenende bei einem gut besetzten Turnier bei Olympiadorf Concordia bejubeln. Insgesamt konnte die Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel zehn Partien gewinnen und spielte einmal unentschieden bei einem Torverhältnis von 48:3. Das Finale gegen den 1. FC Heidenheim entschieden die Bayern mit 7:0 für sich. „Sowohl spielerisch als auch kämpferisch haben die Jungs an beiden Tagen ein großartige Leistungen gezeigt“, lobte Hufnagel sein Team.

Weitere Inhalte