präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U13 besiegt Fürth deutlich

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U13 bejubelt 12:0-Heimsieg

Einen mehr als deutlichen Heimerfolg verbuchten die U13-Junioren am Sonntag. Im zweiten Spiel der NLZ-Förderliga besiegten die Münchner die SpVgg Greuther Fürth mit 12:0. Das Team von Trainer Maximilian Knauer war dabei über die gesamte Spielzeit das klar dominante Team, spielte sich zahlreiche Chancen heraus und präsentierte sich zudem abschlussstark. Francis Sesay (3), Jonas Lindemann (3), Luka Arslan (2), Yusuf Kabadayi, Nils Ortel, Marius Wörl und Santiago Ghigani trafen für den FCB. „Die Mannschaft hat eine sehr konzentrierte und spielerisch sehr gute Leistung gezeigt. Sehr erfreulich war, dass wir keine einzige Torchance zugelassen haben“, lobte Knauer seine Schützlinge für den guten Auftritt.

2:2-Remis für U12 in Wolfratshausen

Unentschieden 2:2 spielte die U12 am Sonntag bei der JFG Wolfratshausen. Am dritten Spieltag der U13-Bezirksoberliga gerieten die Bayern nach acht Minuten in Rückstand. In der Folge zeigte die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann eine starke Leistung und konnte die Partie innerhalb von vier Minuten durch Tore von Marc Zimmermann (10.) und Vincent Manuba (14.) zu ihren Gunsten drehen. Die zweite Hälfte gestaltete sich ausgeglichen. In der 40. Minute gelang Wolfratshausen der Ausgleich zum 2:2-Endstand. „Unter dem Strich war es ein gerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit haben wir eine gute Leistung gezeigt, nach der Pause hatten wir viel Mühe, die physische Spielweise des Gegners auszugleichen“, beschrieb Heidemann.

U10 mit 2:0-Erfolg & Turniersieg

Doppelten Grund zur Freude hatte die U10 am vergangenen Wochenende. Gegen die U11 des SV Heimstetten gelang am Samstag zunächst ein 2:0-Erfolg. Es entwickelte sich eine Partie auf hohem Niveau, bei der beide Mannschaften zu überzeugen wussten. Die Bayern konnten sich die klareren Chancen herausspielen und siegten somit verdient. „Es war ein sehr gutes Spiel von den Jungs. Die Mannschaft ist sehr diszipliniert aufgetreten, was der Schlüssel zum Erfolg gegen einen starken Gegner war“, zog FCB-Coach Marcel Schneider sein Fazit. Am Sonntag setzten sich die Bayern bei einem Turnier in Taufkirchen durch. Nach einer souveränen Vorrunde und drei Siegen in der Zwischenrunde gegen den SSV Jahn Regensburg (2:1), den FC Augsburg (2:0) und den 1. FC Nürnberg (1:0) qualifizierte sich der FCB für das Endspiel. Dort besiegten die Bayern den TSV 1860 München mit 1:0. „Wir konnten uns im Laufe des Turniers steigern und haben verdient gewonnen“, meinte Schneider.

Platz zehn für U9 in Neuenhain

Den zehnten Platz bei einem international topbesetzten Turnier in Neuenhain belegten die U9-Junioren am Wochenende. In der Vorrunde am Samstag belegte die Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel den ersten Platz. Durch Niederlagen in der Zwischenrunde gegen die beiden Finalisten Manchester City und 1. FC Köln verpassten die Bayern eine bessere Platzierung. „Es waren die ersten Niederlagen für das Team und es war ein sehr lehrreiches Turnier“, beschrieb Hufnagel.

Weitere Inhalte