präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U13 siegt souverän, U12 erobert Tabellenführung

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

Souveräner Erfolg für U13

Mit 5:0 besiegten die U13-Junioren des FC Bayern am Sonntag den FC Ingolstadt. An der heimischen Säbener Straße zeigte die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer eine souveräne Leistung und war über die gesamte Dauer klar spielbestimmend. Antonius von Gleichenstein (2), Yusuf Kabadayi, Lucas Copado Schrobenhauser und Nick Starke erzielten die Treffer in der dritten Partie der NLZ-Förderliga für die Münchner. „Großes Kompliment an meine Jungs! Wir waren über die komplette Spielzeit die deutlich bessere Mannschaft. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient“, sprach Knauer seinem Team ein Lob aus.

U12 erobert Tabellenführung

Dank eines hart erkämpften Auswärtssieges am Samstag eroberten die U12-Junioren des FCB in der U13-Bezirksoberliga die Tabellenführung. Beim DFI Bad Aibling setzte sich die Truppe von Trainer Daniel Heidemann mit 3:2 durch. Die Bayern gerieten zunächst mit 0:2 in Rückstand. Dzenan Pejcinovic konnte vor der Pause verkürzen (21.). Im zweiten Spielabschnitt gelang es den Münchnern durch Treffer von Pejcinovic (43.) und Kenan Yildiz (56.), die Partie zu ihren Gunsten drehen. „Nach einer schwachen Vorstellung in der ersten Halbzeit haben wir uns nach der Pause enorm gesteigert und die bisher beste Leistung gezeigt“, beschrieb Heidemann. Durch den Auswärtserfolg und die gleichzeitige Niederlage des TSV Murnau bei Wacker Burghausen springt der FCB auf den ersten Tabellenplatz.

Platz fünf für U11 in Speldorf

Einen guten fünften Platz belegte die U11 am vergangenen Wochenende bei einem Turnier in Speldorf. Nach souveränen Auftritten in der Vorrunde qualifizierte sich die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch für die Goldrunde. Dort verpassten die Münchner den Sprung ins Finale. Letzten Endes wurde der FCB nach den Platzierungsspielen Fünfter. „Spielerisch haben wir gute Leistungen gezeigt, es fehlte leider zu häufig die letzte Konzentration und Konsequenz“, zog Altenkirch sein Fazit.

U10 mit Platz drei in Oberhausen

Bei einem topbesetzten Turnier in Oberhausen wurden die U10-Junioren am Wochenende Dritter. In der Vorrunde setzten sich die Bayern als Gruppenerster vor Arminia Bielefeld durch. Durch Platz zwei in einer enorm starken Zwischenrundengruppe mit dem FC Schalke 04, Borussia Dortmund und dem FC St. Pauli qualifizierte sich der FCB für das Viertelfinale. Dort setzte sich das Team von Trainer Marcel Schneider mit 2:0 gegen den FSV Mainz 05 durch. Im Halbfinale mussten sich die Bayern dann jedoch dem späteren Turniersieger, Hertha BSC Berlin, mit 1:2 geschlagen geben. Das Spiel um Platz drei entschied der Nachwuchs des Rekordmeisters gegen Bayer Leverkusen für sich. „Unsere Jungs konnten sich mit den besten Teams Deutschlands messen und haben diese Herausforderung sehr gut gemeistert. Sowohl spielerisch als auch kämpferisch konnten wir überzeugen“, zeigte sich FCB-Trainer Schneider zufrieden.

13:1-Erfolg für U9

Einen deutlichen Heimsieg bejubelten die U9-Junioren des FC Bayern am Samstagvormittag. Gegen die bis dato ebenfalls noch ungeschlagene U10 des SC München setzte sich das Team von Trainer Christian Hufnagel mit 12:1 durch. Die Bayern zeigten dabei viele tolle Kombinationen und waren im gesamten Spiel klar überlegen. „Die Jungs haben einen starken Zweikampfwillen, große Laufbereitschaft und ein kluges Spiel in die Tiefe mit schönen Toren gezeigt“, sprach Hufnagel seinen Schützlingen ein Lob aus.

Weitere Inhalte