präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

FCB-Nachwuchs feiert acht Siege

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

„Großes Lob an die Jungs“ - U13 siegt 4:0

Souverän konnten sich die U13-Junioren des FC Bayern am Samstag beim FC Augsburg durchsetzen. Im sechsten Spiel der NLZ-Förderliga gewann die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer beim Tabellenzweiten mit 4:0. Francis Sesay (11.) und Lucas Copado Schrobenhauser (15.) schossen den FCB durch ihre Tore bereits im ersten Drittel auf die Siegerstraße. Antonius von Gleichenstein (62.) und erneut Sesay (73.) machten schließlich den Sack zu. „In einer hochklassigen Partie haben wir verdient gewonnen. Großes Lob an die Jungs, wie sie die Belastung der letzten Wochen wegstecken und herausragenden Fußball zeigen“, freute sich Knauer über die starke Leistung seines Teams. Mit fünf Siegen und einem Remis stehen die Bayern unangefochten auf dem ersten Tabellenrang.

U12 feiert deutlichen Auswärtserfolg

Dank einer starken Leistung durfte die U12 am Samstag ihren nächsten Sieg bejubeln. Bei der U13 des TSV Milbertshofen gelang den Münchnern ein 4:0-Erfolg. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte der FCB die etwas besseren Offensivaktionen und ging mit einer verdienten 1:0-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Bayern die Partie, spielten sich einige gute Möglichkeiten heraus und erzielten drei weitere Tore. „Der Sieg ist verdient. Wir hatten eine sehr gute Defensive und eine mutig und kreativ agierende Offensive“, lobte FCB-Coach Daniel Heidemann sein Team. Mit 22 Punkten aus acht Spielen rangiert der Nachwuchs des Rekordmeisters an der Tabellenspitze der U13-Bezirksoberliga.

2:0-Testsieg für U11

Einen Testerfolg konnten die U11-Junioren des FC Bayern am Sonntag verbuchen. An der heimischen Säbener Straße setzte sich die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch gegen den Nachwuchs vom FC Admira Wacker Mödling durch. Mit 2:0 siegte der FCB. „Insgesamt war es ein sehr ordentliches Spiel von uns. Es haperte jedoch etwas an der Chancenverwertung. Im Angriffsdrittel fehlten uns teilweise die Lösungen. Alles in allem war es eine gute Leistung mit Verbesserungspotenzial“, meinte Altenkirch.

U10 bejubelt Doppelerfolg

Zweimal erfolgreich war die U10 am vergangenen Wochenende. Am Samstag gelang dem Team von Trainer Marcel Schneider zunächst ein 2:0-Heimsieg gegen die U11 des TSV Solln. „Es war ein hektisches und zerfahrenes Spiel. Der Gegner hat viel mit langen Bällen agiert und wir hatten anfangs Probleme im Spielaufbau. Zwei Einzelleistungen haben für uns zum Torerfolg geführt“, beschrieb Schneider. Einen Tag später setzten sich die Bayern gegen den gleichaltrigen Nachwuchs des FC Admira Wacker Mödling durch. Mit 7:0 besiegte der FCB die Österreicher. Dabei zeigten die Münchner eine sehr gute Leistung und siegten auch in der Höhe verdient. „Wir haben den Ball gut laufen lassen und im richtigen Moment die freien Räume gefunden. In der Defensive haben die Jungs nichts anbrennen lassen. Ich bin sehr zufrieden“, lobte Schneider seine Schützlinge.

Drei souveräne Siege für U9

Gleich zweimal im Einsatz waren die U9-Junioren am Samstag. Beide Male setzte sich der FCB deutlich durch. Zunächst gelang der Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel gegen die Stuttgarter Kickers ein 14:2-Erfolg. Dabei gerieten die Bayern zunächst mit 0:2 in Rückstand, drehten danach aber auf und schossen den klaren Sieg heraus. „Respekt an die Jungs, die nach den Gegentoren nicht aufgesteckt und tollen Fußball gezeigt haben. Der Sieg gegen den guten Gegner ist verdient“, beschrieb Hufnagel. Am Nachmittag gewann sein Team gegen den FC Admira Wacker Mödling mit 12:0. „Wir haben über die gesamte Dauer eine spielerisch starke Leistung gezeigt“, lobte Hufnagel seine Jungs. Bereits am Freitag bejubelten die Münchner einen 12:4-Erfolg gegen den TSV Grünwald. „Es war ein fahriges Spiel gegen einen guten Gegner. In der Defensive und im Spielaufbau haben wir noch Steigerungspotenzial“, meinte Hufnagel.

Weitere Inhalte