präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U15 fährt souveränen Heimsieg ein

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 und Jahn Regensburg teilen die Punkte

Unentschieden spielten die U16-Junioren am Samstagvormittag bei der U17 des SSV Jahn Regensburg. Im neunten Spiel der U17-Bayernliga trennten sich die Teams 1:1 (1:0). Dabei brachte Angelo Stiller die Bayern zunächst per Elfmeter mit 1:0 in Führung (18.). Zwölf Minuten vor dem Ende bekamen jedoch auch die Regensburger einen Strafstoß zugesprochen und konnten ausgleichen. „In der ersten Halbzeit waren wir spielbestimmend und sind verdient in Führung gegangen. Nach der Pause wurde Regensburg stärker und wir konnten unser Spiel kaum noch aufziehen. Unter dem Strich ist es ein glückliches Unentschieden für uns, da wir offensiv zu wenig Durchschlagskraft hatten“, zog FCB-Coach Danny Schwarz sein Fazit. 17 Punkte hat seine Mannschaft aktuell auf der Habenseite.

2:0-Heimerfolg für U15

Einen Heimsieg durfte die U15 des FC Bayern am Samstag bejubeln. Gegen den SSV Ulm setzte sich die Mannschaft von Trainer Peter Wenninger an der Säbener Straße mit 2:0 durch. Die Münchner erwischten einen Start nach Maß. Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt, als Malik Tillman den FCB in Führung bringen konnte. Zwanzig Minuten später erhöhte Benjamin Hoffmann auf 2:0. Die Bayern blieben das spielbestimmende Team und konnten so verdient ihren siebten Saisonsieg einfahren. „Wir haben in der ersten Halbzeit eine richtig gute Leistung gezeigt und uns viele Möglichkeiten erspielt. In der zweiten Hälfte haben wir etwas nachgelassen, der Sieg ist aber insgesamt hochverdient“, meinte Wenninger nach der Partie.

U14 siegt mit 3:2 in Fürth

Die U14 konnte am Sonntag ihren nächsten Sieg verbuchen. Bei der SpVgg Greuther Fürth gewann das Team von Trainer Alexander Moj mit 3:2. Nach einem torlosen ersten Drittel schossen sich die Bayern im zweiten Drittel zunächst eine 2:0-Führung heraus. Fürth gelang kurz vor der Pause der aber Anschlusstreffer. Im letzten Drittel stellte der FCB den alten Abstand wieder her, ehe der Spielvereinigung kurz vor dem Ende noch der Treffer zum 3:2-Endstand gelang. Micha Bareis, Paul Schemat und Martin Misovski erzielten die Tore für den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Mit dem Sieg sind wir natürlich zufrieden. Insgesamt war es nach den guten Auftritten der letzten Wochen aber ein schwächeres Spiel“, resümierte Moj nach der Partie. Mit der vollen Punktausbeute aus ihren bisherigen neun Spielen rangieren die Bayern souverän auf Platz eins der NLZ-Förderliga.

Weitere Inhalte