präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U9 & U10 feiern Meisterschaft

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U13 bejubelt zwei Siege

Gleich zweimal im Einsatz waren die U13-Junioren des FC Bayern am vergangenen Wochenende. Die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer konnte dabei beide Male gewinnen. Am Samstag setzten sich die Münchner zunächst in der NLZ-Förderliga beim FC Ingolstadt durch. Mit 5:1 besiegte der FCB die Schanzer und festigte somit seine Tabellenführung. Francis Sesay (2), Marius Wörl, Antonius von Gleichenstein und Santiago Ghigani erzielten die Treffer für die Bayern. „Gegen einen guten Gegner sind wir nur schwer in die Partie gekommen. Nach der ersten Drittelpause haben wir uns aber deutlich gesteigert und auch in der Höhe verdient gewonnen“, beschrieb Knauer. Einen Tag später gewann sein Team in einem Testspiel an der Säbener Straße gegen den 1. FC Heidenheim mit 8:2. Yusuf Kabaday (2), Wörl (2), von Gleichenstein, Sesay, Louis Fleddermann und Luka Arslan waren für den FCB erfolgreich. „Es war ein guter und aufschlussreicher Test gegen einen guten Gegner“, meinte Knauer.

Zwei Niederlagen für U12

Die U12 des FCB musste sich am Wochenende zweimal geschlagen geben. Im Derby gegen den TSV 1860 München am Samstag unterlagen die Bayern zunächst mit 0:3 und mussten somit ihre erste Saisonniederlage in der U13-Bezirksoberliga hinnehmen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahm der TSV die Spielkontrolle. „Die Niederlage ist verdient. Wir waren in zu vielen Situationen nicht entschlossen genug und haben uns keine klaren Torchancen herausspielen können“, war FCB-Trainer Daniel Heidemann enttäuscht. Am Sonntag unterlagen die Münchner in einem Testspiel der U13 der SF Schwäbisch Hall mit 3:4. Dabei spielten vor allem die Spieler, die zuletzt weniger zum Einsatz kamen. Die Bayern schossen sich zunächst eine 3:0-Führung heraus. In der Schlussviertelstunde gab der FCB die Partie aber noch aus der Hand. „Speziell in der ersten Hälfte haben wir eine gute spielerische Leistung gezeigt, zum Ende aber zu viele Ballverluste gehabt“, so Heidemann.

Turniersieg in Gilching für U11

Bei einem topbesetzten Turnier in Gilching durften die U11-Junioren des FC Bayern am Wochenende den ersten Platz bejubeln. Am Samstag gelangen der Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch in sechs Spielen fünf Siege und ein Remis. Nach einer Niederlage gegen den FC Augsburg und einem Erfolg gegen Bayer Leverkusen ging es im Halbfinale gegen den VfB Stuttgart. Der FCB setzte sich mit 1:0 durch. Im Finale trafen die Bayern auf Austria Wien und siegte mit 3:1. „Wir haben ein gutes Turnier gezeigt und aufgrund der reiferen Spielanlage und Cleverness verdient den ersten Platz belegt“, zog Altenkirch sein Fazit. Am Samstag trugen die Münchner darüber hinaus ein Testspiel gegen Borussia Dortmund aus. Die Bayern mussten sich knapp mit 1:2 geschlagen geben. „In der ersten Halbzeit haben wir unser Spiel gut aufgezogen und dominiert. Nach der Pause haben die Kräfte nachgelassen und der BVB wurde stärker. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, aufgrund unserer Schwäche im Abschluss hat Dortmund letztlich aber gewonnen“, beschrieb Altenkirch.

U10 feiert Meisterschaft nach Remis gegen Planegg-Krailling

Die U10 des FC Bayern ist Meister in ihrer überregionalen U11-Gruppe. Im letzten Spiel trennte sich die Mannschaft von Trainer Marcel Schneider am Samstag vom SV Planegg-Krailling unentschieden 3:3. Die Bayern kamen gut in die Partie und schossen sich eine 2:0-Führung heraus. Planegg-Krailling gelang es aber in der Folge, den Spielstand zu drehen. In der Schlussphase warf der FCB alles nach vorne und wurde mit dem Ausgleichstreffer belohnt. „Die Jungs haben sowohl individuell als auch als Kollektiv überzeugt. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre ein Sieg möglich gewesen“, meinte Schneider. „Ein großes Kompliment an die Mannschaft, dass sie in der stärksten U11-Liga im Kreis München und Umland ungeschlagen Meister geworden sind. Das zeigt die tolle Entwicklung der Jungs, die wir nun fortführen wollen“, lobte Schneider seine Schützlinge.

U9 bejubelt Meisterschaft

Ihren achten Sieg im achten Punktspiel konnten die U9-Junioren am Samstag einfahren und feierten somit die Meisterschaft in ihrer U10-Liga. Gegen den TSV Grünwald setzte sich das Team von Trainer Christian Hufnagel mit 9:1 durch und schloss die Liga so mit einem Torverhältnis von 65:10 ab. Dabei zeigten die Bayern einige tolle Kombinationen. „Die Jungs haben im Laufe der Saison immer besser zum entscheidenden Punkt gefunden, wann es gilt zu dribbeln oder der Pass zum Mitspieler angebracht ist. Ein großes Kompliment an die Mannschaft“, freute sich Hufnagel. Am Sonntag setzte sich der FCB mit 10:2 gegen das U10-Förderteam Allgäu durch. „Der Gegner hat den Jungs in Sachen Konzentration, Laufbereitschaft und Zweikampfstärke alles abverlangt“, beschrieb Hufnagel.

Weitere Inhalte