präsentiert von
Menü
Bis 2019

FCB verlängert mit Frauen-Coach Thomas Wörle

Der FC Bayern hat den Vertrag mit Thomas Wörle (34), Chefcoach des Frauen-Bundesligateams, vorzeitig um zwei Jahre bis 30. Juni 2019 verlängert. „Wir schätzen uns sehr glücklich, gemeinsam mit Thomas Wörle den Frauenfußball beim FC Bayern weiter vorantreiben zu können“, sagt Karin Danner, Managerin der FCB-Frauen. „Die Erfolge der letzten Jahre, insbesondere die beiden Meisterschaften 2015 und 2016, tragen seine Handschrift. Ich bin überzeugt, dass dies nicht die letzten Titel waren, die wir zusammen feiern konnten.“

Zur Saison 2010/11 hat Wörle die FC Bayern Frauen übernommen und sie in den folgenden Jahren in der Spitzengruppe des deutschen Frauenfußballs etabliert. Abgesehen von den Deutschen Meisterschaften 2015 und 2016 - es waren die ersten Meistertitel der Bayern-Frauen nach 39 Jahren - führte er die Bayern auch zum DFB-Pokalsieg 2012 sowie in der laufenden Saison erstmals in der Vereinsgeschichte ins Viertelfinale der Champions League. Aktuell führen die Münchnerinnen die Tabelle der Allianz Frauen-Bundesliga wieder an.

„Der FC Bayern München ist ein großer Verein und die Frauenfußball-Abteilung mittlerweile ein bedeutender Teil davon“, sagt Wörle, „ich kann hier in einem professionellen Umfeld mit einer starken, aber auch bodenständigen Mannschaft, einem tollen Trainerteam und erfahrenen Verantwortlichen zusammenarbeiten. Das motiviert mich total. Ich freue mich daher sehr, die Entwicklung des Frauenfußballs beim FC Bayern München auch in den kommenden Jahren intensiv mitgestalten zu dürfen.“

Weitere Inhalte