präsentiert von
Menü
FCB-Frauen in Cadiz

Arbeit an der Taktik, Vorfreude auf Arsenal

Lauf- und Passwege, Spielzüge, Lösungen auch gegen tief stehende Gegner - am Dienstagvormittag stand im Allianz Winter Camp der FCB-Frauen in Cadiz erneut die Taktik im Mittelpunkt. Trainer Thomas Wörle arbeitet mit seinem Team an der Feinabstimmung für die Rückrunde - und für das bevorstehende Testspiel gegen den FC Arsenal am Mittwochnachmittag.

„Ich denke, das Spiel kommt genau zum richtigen Zeitpunkt“, sagte Spielführerin Melanie Behringer fcbayern.com, „es ist sehr wichtig, dass wir das, was wir uns im Training erarbeiten, auch mal testen können.“ Angreiferin Nicole Rolser meinte: „Gegen Arsenal können wir überprüfen, ob wir die Taktik verstanden haben.“

Schon vor einem Jahr bestritten die Münchnerinnen im Trainingslager ein Testspiel gegen Arsenal. Damals setzte sich der Drittplatzierte der englischen Liga mit 3:1 gegen die Bayern durch. „Letztes Jahr hatten wir Probleme gegen sie“, erinnert sich Behringer, die sich „riesig“ auf das Wiedersehen freut. „Arsenal ist ein sehr guter Gegner.“ Auch Rolser, die vor ihrem Wechsel nach München beim FC Liverpool gespielt hat (2013-15), blickt voller Vorfreude dem Kräftemessen entgegen. „Englische Mannschaften sind immer sehr aggressiv. Ich freue mich auf das Spiel.“

Intensive Einheiten und Besprechungen

Nach zwei langen Trainingstagen mit Einheiten, die zum Teil mehr als zwei Stunden dauerten, sowie intensiven Teambesprechungen zogen die beiden Münchnerinnen ein positives Zwischenfazit des Trainingslagers. „Ich fühle mich sehr wohl. Wir haben hier Topbedingungen, um am Feinschliff für die Rückrunde zu arbeiten“, sagte Rolser. Behringer berichtete von „ein bisschen schweren Beinen. Wir standen auch immer sehr lange auf dem Platz. Aber ich glaube, morgen werden wir fit sein und ein gutes Spiel zeigen.“

Die Partie gegen Arsenal findet am Mittwoch um 16 Uhr auf dem Trainingsgelände von Real Betis Sevilla (Ciudad Deportiva Luis del Sol) statt. Die Höhepunkte der Partie gibt es im Anschluss bei FC Bayern.tv zu sehen.

Weitere Inhalte