präsentiert von
Menü
Nachwuchskicker in Doha

„Tolle Auszeichnung“ – fünf Talente schnuppern Profiluft

Ganz besondere Tage gingen am Mittwoch für fünf Nachwuchskicker des FC Bayern zu Ende. Gemeinsam mit den Profis waren die Talente des junior teams im Wintertrainingslager in Doha. Fabian Benko, Raphael Obermair (beide Amateure), Marco Friedl, Adrian Fein (beide U19) und Christian Früchtl (U17) durften in diesem Jahr das Wintercamp mit Philipp Lahm, Arjen Robben und Co. bestreiten.

„Wir freuen uns sehr, dass fünf unserer Spieler in Doha dabei waren“, beschrieb Heiko Vogel, sportlicher Leiter des junior teams, „sie konnten wichtige Erfahrungen sammeln. Für ihre persönliche Entwicklung ist das eine super Sache.“ Die Talente hinterließen in den Trainingseinheiten und im Testspiel gegen KAS Eupen (5:0) einen guten Eindruck.

Benko mit Doppelpack gegen Eupen

Amateurespieler Benko, der beim DFB-Pokalspiel bei Carl Zeiss Jena im August sein Pflichtspieldebüt für die Profis feierte, gelangen gegen Eupen sogar zwei Treffer. Der Mittelfeldakteur war genau wie Friedl und Früchtl bereits zum zweiten Mal in Doha dabei. „Das Trainingslager hat uns viel Freude bereitet. Wir konnten viel mitnehmen, wissen aber, dass noch ein weiter Weg vor uns liegt“, sagte Benko. Der 18-Jährige kam in der aktuellen Regionalliga-Saison 21-mal für die Amateure zum Einsatz.

Für Obermair, der im Sommer vom TSV 1860 Rosenheim zur Reserve des FCB wechselte, war es nach einigen Profi-Einheiten an der Säbener Straße das erste Trainingslager mit den Großen. „Für uns ist das natürlich eine tolle Auszeichnung. Zu den erfahrenen Spielern schaut man auf und kann sehr viel lernen“, meinte Obermair, der in der Hinrunde 19 Spiele in der Regionalliga absolvierte.

Früchtl wie im Vorjahr jüngster Akteur

Verteidiger Friedl (18) und Mittelfeldspieler Fein (17) sind Leistungsträger der U19 des FCB. In der Hinserie stand Friedl bei allen 15 Bundesliga- und sechs Youth-League-Spielen auf dem Platz, Fein fehlte lediglich einmal verletzungsbedingt. Früchtl (16) war, wie schon im Vorjahr, der jüngste Teilnehmer des Wintertrainingslagers. Der Torhüter spielt in dieser Saison für die U17 des Rekordmeisters und kam in der B-Junioren Bundesliga 14-mal zum Einsatz. Darüber hinaus spielte Früchtl in der Hinrunde fünfmal (einmal A-Junioren Bundesliga, viermal UEFA Youth League) für die U19 der Münchner.

Auch nach der Rückkehr in die bayerische Landeshauptstadt werden die Talente weiterhin die Möglichkeit haben, hin und wieder Profitluft zu schnuppern. Wie bereits in den vergangenen Wochen und Monaten werden immer wieder einige Nachwuchskicker am Training der ersten Mannschaft an der Säbener Straße teilnehmen dürfen, um sie näher an den Kader heranzuführen.

Weitere Inhalte