präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Starke Auftritte von FCB-Nachwuchs bei Topturnieren

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U17 wird Zweiter in Gaildorf

Erst im Finale musste sich die U17 des FC Bayern beim international topbesetzten Jugend-Euro-Cup in Gaildorf geschlagen geben. Das Team von Trainer Tim Walter zeigte über beide Turniertage starke Leistungen. In der ersten Partie am Samstag unterlag der FCB zunächst dem 1. FC Köln mit 0:2. Es folgten aber zwei Siege gegen den FC Thun (3:1) und Dinamo Zagreb (2:0). Auch im ersten Spiel am Sonntag mussten sich die Münchner geschlagen geben. Gegen Tottenham Hotspur gab es ein 0:2-Niederlage. Durch einen 2:0-Erfolg im abschließenden Vorrundenspiel gegen Hertha BSC qualifizierten sich die Bayern jedoch für das Viertelfinale. Dort bezwang der Nachwuchs des Rekordmeisters den Hamburger SV mit 1:0. Das Halbfinale gegen den VfB Stuttgart endete Remis und so musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Die Münchner zeigten die besseren Nerven und siegten mit 7:6. Im Endspiel gegen Tottenham Hotspur gelang es dem FCB, zweimal in Führung zu gehen. Zum Turniersieg sollte es jedoch nicht reichen, mit 2:4 verloren die Bayern letztlich. Franck Evina wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. „Die Jungs waren eine Einheit und haben es überragend gemacht, ich bin sehr stolz, es hat richtig Spaß gemacht. Schade, dass es nicht ganz zum Turniersieg gereicht hat“, zog Walter sein Fazit.

Platz zwei für U16 in Dettelbach

Ebenfalls Zweiter wurde die U16 des FCB am Wochenende beim Norit-Cup in Dettelbach. In der Vorrunde belegten die Münchner hinter dem FC Schalke 04 und dem 1. FC Nürnberg den dritten Platz. Durch drei Siege in drei Spielen der Zwischenrunde gegen Werder Bremen, die SpVgg Greuther Fürth und Dettelbach konnte sich die Mannschaft von Trainer Danny Schwarz für die Endrunde qualifizieren. Mit acht Punkten aus vier Partien gelang dem FCB der Sprung ins Halbfinale. Dort bezwang der Nachwuchs des Rekordmeisters den 1. FC Nürnberg mit 2:1. Das Endspiel gegen den 1. FC Köln verloren die Münchner aber mit 1:3. „Insgesamt können wir zufrieden sein. Nach dem etwas holprigen Start haben sich die Jungs super gesteigert und sind verdient ins Finale eingezogen“, meinte Schwarz.

U15 feiert Turniersieg in Ilshofen

Toller Triumph für die U15 des FC Bayern! Beim international stark besetzten BWK-Arena-Cup in Ilshofen bejubelte das Team von Trainer Peter Wenninger am Wochenende den ersten Platz. Dabei wusste der FCB an beiden Turniertagen zu überzeugen und konnte seine Spiele allesamt für sich entscheiden. In der Vorrunde besiegten die Münchner Bayer Leverkusen, 1. FC Kaiserslauitern, Eintracht Frankfurt und Galatasaray Istanbul jeweils mit 2:0. In der Zwischenrunde gelangen dann Siege gegen Borussia Mönchengladbach (4:2) und den FC Basel (3:0). Auch im Viertel- und Halbfinale behielten die Bayern gegen den 1. FC Nürnberg (4:2) und den 1. FSV Mainz 05 (2:0) jeweils die Oberhand. Das Endspiel gegen Bayer Leverkusen entschied der FCB mit 3:2 für sich. Malik Tillman wurde als Torschützenkönig und bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. „Großes Kompliment an die Mannschaft! Der Turniersieg ist absolut verdient, das Team hat super Leistungen gezeigt“, war Wenninger mit dem Auftritt seiner Schützlinge zufrieden.

Weitere Inhalte