präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Erfolgreiches Wochenende für FCB-Nachwuchs

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U13 bejubelt Turniersieg in Halle

Toller Erfolg für die U13 des FC Bayern! Das Team von Trainer Maximilian Knauer feierte am Wochenende den ersten Platz bei einem stark besetzten Turnier in Halle an der Saale. Am Samstag gelangen den Bayern zunächst Siege gegen JFV Bonn (8:0), BW Dölau (9:0), FC Midtjylland aus Dänemark (2:1) und Wacker Nordhausen sowie ein 1:1-Unentschieden gegen Borussia Dortmund. Nach zwei Erfolgen gegen RB Leipzig (3:1) und den 1. FC Magdeburg (2:1) am Sonntag musste sich der FCB dem Hamburger SV mit 1:3 geschlagen geben. Im Viertelfinale gelang den Münchner dann ein 5:2-Erfolg über Borussia Dortmund. Auch das Halbfinale gegen den Halleschen FC gewann der Nachwuchs des Rekordmeisters mit 3:0. Im Endspiel gegen Werder Bremen musste nach einem 1:1 das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Die Bayern bewiesen die besseren Nerven und siegten mit 4:3. „Der Turniersieg ist verdient, die Jungs haben an beiden Tagen starke Leistungen gezeigt, mit tollem Fußball und dem absoluten Willen zum Sieg“, freute sich Knauer über den Triumph.

Zwei Turniersiege für U12 in Schledehausen

Gleich zweimal Grund zum Jubeln hatten die U12-Junioren am Wochenende. In Schledehausen konnte der FCB bei zwei Turnieren den Pokal für den ersten Platz in die Höhe recken. Am Samstag gelang den Bayern durch 13 Punkte aus fünf Vorrundenspielen der Sprung ins Viertelfinale. Dort bezwang die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann den VfL Osnabrück mit 5:0. Auch das Halbfinale gegen Borussia Mönchengladbach entschieden die Münchner mit 5:0 für sich. Im Endspiel traf der Nachwuchs des Rekordmeisters auf den Hamburger SV und konnte sich mit 3:1 durchsetzen. FCB-Keeper Benjamin Ballis wurde darüber hinaus als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet. „Wir haben sehr mutig und zielstrebig agiert. Die Jungs haben sich im Turnierverlauf immer mehr gesteigert, tolle Tore erzielt und verdient gewonnen“, zeigte sich Heidemann zufrieden. Bei einem Blitzturnier am Sonntag gelangen den Münchnern vier deutliche Siege. Gegen den Stützpunkt Osnabrück-Süd (9:0), den VfL Osnabrück (8:0), die SF Schledehausen (19:0) und den Stützpunkt Osnabrück-Nord (11:0) setzte sich der FCB durch. „Wir haben das Turnier klar dominiert und verdient gewonnen“, beschrieb Heidemann.

U11 mit Platz zwei in Oberelchingen

Die U11 des FC Bayern belegte beim international stark besetzten Eurocup in Oberelchingen einen tollen zweiten Platz. In der Vorrunde setzte sich das Team von Trainer Kay Altenkirch mit 15 Punkten aus sechs Spielen als Gruppenerster vor Bayer Leverkusen durch. Im Viertelfinale gegen Hertha BSC behielt der Nachwuchs des Rekordmeisters mit 1:0 die Oberhand. Auch das Halbfinale gegen den VfB Stuttgart entschieden die Münchner mit 2:1 für sich. Das Endspiel gegen Borussia Dortmund verlor der FCB jedoch mit 1:2. „Es war ein gutes Turnier von unserer Mannschaft, darauf lässt sich aufbauen“, meinte Altenkirch.

Platz vier in Gauting für U10

Bei einem Turnier in Gauting belegte die U10 am vergangenen Samstag den vierten Platz. Durch Siege gegen den FC Augsburg (4:1), den Gautinger SC (6:0) und die SpVgg Unterhaching (1:0) sowie eine 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg qualifizierte sich das Team von Trainer Marcel Schneider für das Halbfinale. Dort mussten sich die Bayern nach einem umkämpften 1:1 in der regulären Spielzeit dem TSV 1860 München denkbar knapp im Neunmeterschießen geschlagen geben. Das Spiel um Platz drei verlor der FCB gegen den 1. FC Nürnberg mit 1:3. „In den entscheidenden Spielen fehlte leider die Konzentration im letzten Pass und im Abschluss“, beschrieb Schneider.

U9 feiert Platz eins in Dornach

Ihren nächsten Turniersieg bejubelte die U9 des FC Bayern am Sonntag. In Dornach durfte das Team von Trainer Christian Hufnagel den Pokal für den ersten Platz in die Höhe recken. Die Münchner entschieden dabei ihre sechs Spiele allesamt für sich bei einem Torverhältnis von 15:1. Das Endspiel gewann der FCB gegen den TSV 1860 München mit 4:0. „Die Jungs haben sich im Turnierverlauf gesteigert und konnten im Endspiel mit Entschlossenheit und Spielstärke überzeugen“, zog Hufnagel sein Fazit.

Weitere Inhalte