präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Drei Testsiege und starke Turnierauftritte

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U17 besiegt Associação Chapecoense mit 1:0

Zum Abschluss des Al Kass International Cups in Doha gewann die U17 des FC Bayern am Sonntagabend das Testspiel gegen das brasilianische Team von Associação Chapecoense mit 1:0. Das entscheidende Tor für die Bayern erzielte dabei Progon Maloku. Zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Tim Walter den elften Platz beim Al Kass International Cup belegt.

U16 mit deutlichem Sieg im ersten Testspiel

Ihr erstes Testspiel nach der Winterpause entschied die U16 des FC Bayern am Sonntag deutlich für sich. Gegen den SSV Jahn Regensburg setzte sich die Mannschaft von Trainer Danny Schwarz mit 5:1 durch. Ronald Lombaya brachte den FCB in Front, ehe Regensburg ausgleichen konnte. Jahn Herrmann stellte mit einem Doppelpack die 3:1-Pausenführung für die Münchner. Im zweiten Spielabschnitt markierte Marvin Cuni mit zwei weiteren Treffern den 5:1-Endstand. „Für das erste Spiel nach der Winterpause war es eine sehr ordentliche Leistung. Die Jungs haben unsere Vorgaben gut umgesetzt, der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können“, meinte Schwarz.

1:0-Erfolg für U15 gegen Admira Wacker Mödling

Die U15 des FC Bayern konnte am Sonntag einen Testspielerfolg gegen Admira Wacker Mödling verbuchen. An der heimischen Säbener Straße besiegte das Team von Trainer Peter Wenninger die Österreicher mit 1:0. Justin Stix erzielte dabei den entscheidenden Treffer für die Münchner. „Insgesamt war es ein durchwachsenes Spiel von uns. Einige Spieler sind unter ihrer Leistungsfähigkeit geblieben“, beschrieb Wenninger.

U14 wird Fünfter in Mühldorf

Den fünften Platz bei einem gut besetzten Turnier in Mühldorf belegten die U14-Junioren des FC Bayern am Samstag. Nach der Vorrunde ging es für die Bayern im Viertelfinale gegen den 1. FC Nürnberg. Dort musste sich das Team von Trainer Alexander Moj allerdings geschlagen geben. Im kleinen Halbfinale besiegte der FCB dann den TSV 1860 München mit 3:1, das Spiel um Platz fünf gegen den FC Ingolstadt entschied der Nachwuchs des Rekordmeisters mit 5:0 für sich. „Leider konnten wir gegen Nürnberg unsere spielerische Überlegenheit und zahlreiche gute Chancen nicht nutzen. In den Platzierungsspielen konnten wir überzeugen“, zog Moj sein Fazit.

Turniersieg in Blaustein für U13

Toller Erfolg für die U13 des FCB! Beim international stark besetzten Turnier in Blaustein belegten die Münchner am Wochenende den ersten Platz. In der Vorrunde gelangen dem Team von Trainer Maximilian Knauer vier Siege und ein Unentschieden. Das Viertelfinale gegen den 1. FC Heidenheim entschied der Nachwuchs des Rekordmeisters mit 2:1 für sich. Auch im Halbfinale gegen Grasshopper Zürich behielt der FCB mit 2:0 die Oberhand. In einem spannenden und umkämpften Finale setzten sich die Bayern mit 3:2 gegen den FSV Mainz 05 durch. „Wir haben über das komplette Turnier hervorragende Leistungen gezeigt und verdient gewonnen“, sprach Knauer seinem Team ein Lob aus. Einen Tag zuvor wurden die Bayern bei einem international topbesetzte Turnier in Deisenhofen Dritter. Nach vier Siegen und einem Remis in der Vorrunde bezwang der FCB im Viertelfinale Grasshopper Zürich mit 4:2. Im Halbfinale gegen RB Salzburg musste nach einem Unentschieden die Verlängerung entscheiden, in der nach einem Münzwurf die Bayern in einer 3-gegen-2-Überzahl spielten. Es blieb aber beim Remis und somit gelang Salzburg der Sprung ins Finale. Das Spiel um Platz drei gegen RB Leipzig gewannen die Münchner mit 1:0. „Es war ein super Turnier mit einer guten Mannschaftsleistung von uns. Mit etwas mehr Glück hätten wir ins Finale kommen können“, beschrieb Knauer.

U12 feiert Turniersieg in Traunreut

Auch die U12 durfte am Wochenende einen Turniersieg bejubeln. Beim internationalen Topturnier in Traunreut wurde die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann Erster. Darüber hinaus wurde Kenan Yildiz Torschützenkönig und ins Allstarteam gewählt. In der Vorrunde setzten sich die Bayern zunächst gegen TuS Traunreut (7:0), den 1. FC Nürnberg (1:0), Manchester United (2:1) und Bayer Leverkusen (1:0) durch, hinzu kam ein 1:1 gegen den FC Basel. Das Viertelfinale gegen den FC Augsburg entschied der FCB mit 2:1 für sich, auch das Halbfinale gegen Manchester United gewannen die Münchner mit 3:1. Im Finale bezwang der Nachwuchs des Rekordmeisters den FC Basel deutlich mit 7:2. „Wir haben durch eine sehr gute Mannschaftsleistung und super Einzelaktionen voll überzeugt“, freute sich Heidemann.

Platz eins in Elsenfeld für U11

Dank sehr starker Auftritte durfte die U11 am Wochenende den Turniersieg in Elsenfeld bejubeln. Nach einer souveränen Vorrunde konnte sich der FCB durch zwei Siege und ein Remis in der Zwischenrunde für das Viertelfinale qualifizieren. Dort besiegte das Team von Trainer Kay Altenkirch Borussia Mönchengladbach mit 1:0. Das Halbfinale gegen den VfB Stuttgart entschieden die Bayern deutlich mit 6:0 für sich. Auch im Endspiel überzeugten die Münchner und bezwangen den 1. FC Kaiserslautern mit 4:0. „Wir sind stolz auf die Jungs, es war ein sehr gutes Turnier“, zeigte sich Altenkirch zufrieden.

U10 wird Neunter in Münsingen

Den neunten Platz bei einem Topturnier in Münsingen belegte die U10 am vergangenen Wochenende. Beim MHB Stumm Cup entschied der FCB seine vier Vorrundenpartien am Samstag allesamt für sich. In einer sehr starken Zwischenrundengruppe mit Hertha BSC, 1. FC Köln, Slavia Prag und dem VfL Pfullingen reichte es nur zu einem Sieg und einem Unentschieden. So ging es im Spiel um Platz neun gegen Cambridge United, die Bayern gewannen mit 4:2. „Die Jungs haben einen sehr guten ersten Turniertag mit tollem Kombinationsspiel gezeigt. Am zweiten Tag konnten wir diese Form leider nicht ganz bestätigen“, beschrieb FCB-Coach Marcel Schneider.

Platz zwei und drei für U9 in Schlins

Gleich zwei Turniere spielte die U9 am vergangenen Wochenende im österreichischen Schlins. Am Samstag wurde das Team von Trainer Christian Hufnagel bei einem topbesetzten U9-Turnier Dritter. Dabei entschied der FCB neun seiner zehn Spiele für sich. Einzig im Halbfinale unterlagen die Münchner dem 1. FC Köln trotz eines großen Chancenplus. „Ich bin sehr zufrieden mit den Jungs. In der sehr engen Halle und mit der tollen Stimmung haben sie es super gemeistert“, meinte Hufnagel. Am Sonntag wurden die Münchner bei einem U11-Turnier sehr starker Zweiter. Nach tollen Auftritten ging es im Finale gegen Dornbirn. Dort musste sich der FCB erst im Neunmeterschießen denkbar knapp mit 8:9 geschlagen geben. „Kämpferisch hat die Mannschaft es super gemacht gegen die körperlich deutlich überlegenen Gegner. Dazu haben wir permanent versucht, klug zu spielen. Großes Kompliment an die Jungs“, meinte Hufnagel.

Weitere Inhalte