präsentiert von
Menü
„Sehr intensives Testspiel“

U19 und Brentford FC trennen sich 1:1

Unentschieden 1:1 trennte sich die U19 des FC Bayern am Samstag in einem Testspiel von der U21 des Brentford FC. Adrian Fein brachte den FCB nach gerade einmal drei Minuten in Führung. Die Gäste aus England konnten kurz vor der Pause ausgleichen. „Es war ein sehr intensives Spiel gegen einen körperlich starken Gegner. Wir haben gut dagegengehalten, im Angriffsdrittel hat uns aber zu häufig die Durchschlagskraft gefehlt“, meinte Bayern-Trainer Holger Seitz.

Aus Sicht der Bayern ließ sich die Partie sehr gut an. In der dritten Minute fasste sich Fein ein Herz, zog aus 22 Metern ab und brachte den Ball zur frühen Führung für die Hausherren im Tor unter. In der Folge entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zwei Minuten vor der Pause gelang Brentford per Kopf der Ausgleich. Beinahe gelang Fein im direkten Anschluss ein Treffer der Marke Tor des Jahres. Der 17-Jährige probierte es nach dem Anstoß von der Mittellinie und nagelte das Leder an die Latte.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel intensiv und ausgeglichen. Die Teams neutralisierten sich über weite Strecken. In der Schlussphase drückte der FCB nochmal auf den Siegtreffer. Zunächst setzte Yousef Emghames einen Freistoß aus 18 Metern an die Latte (81.). In der Nachspielzeit kam Meritan Shabani nach einer Emghames-Flanke per Kopf an den Ball, scheiterte jedoch am stark parierenden Brentford-Schlussmann. So blieb es beim 1:1.

Aufstellung FCB-U19: Sawyerr (46. Hoffmann) – Kollmann, Götze, Rieg, Türkkalesi – Memetoglou, Fein (46. Shabani), Tarnat (46. Franzke), Tillman – Emghames, Crnicki

Tore: 1:0 Fein (3.), 1:1 (43.)

Weitere Inhalte