präsentiert von
Menü
0:0 im Heimspiel

U19 mit Testremis gegen Puskas Akademia FC

Unentschieden 0:0 trennte sich die U19 des FC Bayern am Dienstagnachmittag von Puskas Akademia FC. In ihrem vierten Testspiel der Wintervorbereitung war die Mannschaft von Trainer Holger Seitz gegen die Ungarn das überlegene Team, verpasste es aber, ihre Möglichkeiten in etwas Zählbares umzumünzen.

„Wir waren die spielbestimmende Mannschaft, haben aus der Dominanz aber kein Kapital schlagen können. An der Effektivität im Angriffsdrittel müssen wir weiter arbeiten“, zog Seitz sein Fazit. Verzichten mussten die Bayern auf Timothy Tillman, Adrian Fein, Yousef Emghames (alle krank), Theo Rieg, Jonathan Meier (beide Achillessehnenprobleme), Maximilian Franzke (Leistenprobleme), Maxime Awoudja, Manuel Wintzheimer und Mathis Lange (alle Aufbautraining).

Die Münchner übernahmen gleich die Spielkontrolle, hatten viel Ballbesitz und attackierten die Ungarn früh. So kam der FCB auch zu einigen guten Möglichkeiten. In Minute elf zwang Marco Friedl den Gäste-Keeper mit einem direkten Freistoß zu einer Glanztat. Okan Memetoglou probierte es zwei Minuten vor der Pause mit einem Distanzschuss, erneut war der Schlussmann von Puskas Akademia FC mit einer starken Parade zur Stelle.

Nach dem Seitenwechsel scheiterte Memetoglou mit einem Abschluss an der Latte (50.). Die Gäste setzten ihrerseits hin und wieder Konter. So musste FCB-Torwart Ron-Thorben Hoffmann in Minute 62 gegen einen Schuss von halblinks eingreifen. Die Bayern blieben das spielbestimmende Team. Innenverteidiger Felix Götze hielt sieben Minuten vor Schluss aus 23 Metern drauf, schoss jedoch knapp vorbei. So blieb es beim torlosen Remis.

Aufstellung FCB-U19: Hoffmann - Stingl (63. Zaiser), Götze, Friedl, Türkkalesi (73. Isherwood) - Kollmann, Tarnat, Shabani, Memetoglou - Crnicki, Hadzic

Tore: Fehlanzeige

Weitere Inhalte