präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U14 mit Testerfolg, Turniersiege für U10 & U9

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

4:1-Testerfolg für U14 gegen Milbertshofen

Einen letztlich souveränen Erfolg verbuchte die U14 des FC Bayern am Sonntag. Im Testspiel an der Säbener Straße besiegte das Team von Trainer Alexander Moj die U15 des TSV Milbertshofen mit 4:1. „Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen den körperlich starken Gegner haben wir das Spiel klar beherrscht. Die Mannschaft hat sehr gut auf den Rückstand reagiert. Der Sieg ist verdient und hätte bei einer besseren Chancenverwertung auch noch höher ausfallen können“, zog Moj sein Fazit. Nachdem die Bayern zunächst mit 0:1 im Hintertreffen lagen, trafen Lasse Günther, Flemming Schug, Donald Nduka und Paul Schemat für den FCB.

U13 mit Platz vier in Reutlingen

Bei einem stark besetzten Turnier in Reutlingen belegte die U13 am vergangenen Wochenende den vierten Platz. In der Vorrunde entschied der FCB seine vier Spiele gegen den Freiburger FC (3:2), den VfB Stuttgart (1:0), den VfL Pfullingen (2:0) und Borussia Mönchengladbach (5:0) allesamt für sich. Durch zwei Siege gegen den SV Böblingen (4:0) und den FSV Frankfurt sowie ein 0:0 gegen Rheinsüd Köln in der Zwischenrunde qualifizierte sich die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer für das Viertelfinale. Dort bezwangen die Bayern den FC St. Gallen mit 3:1. Nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit des Halbfinales gegen den FSV Frankfurt unterlagen die Münchner im Neunmeterschießen. Auch im Spiel um Platz drei gegen Borussia Mönchengladbach verlor der FCB nach Neunmeterschießen. „Es war ein gutes Turnier von meiner Mannschaft, leider haben wir zweimal unglücklich im Neunmeterschießen verloren. Großes Kompliment an die Jungs, die seit dem 8. Januar in den regulären Spielzeiten in der Halle ungeschlagen sind“, sagte Knauer.

Platz drei und Sieg gegen KSC für U12

Einen sehr starken dritten Platz erreichte die U12 am Samstag bei einem U13-Turnier in Feucht. In der Vorrunde besiegte das Team von Trainer Daniel Heidemann den FC Carl Zeiss Jena (7:3) und die Würzburger Kickers (3:0). Nach zwei Siegen gegen  Dynamo Dresden (3:2) und den TSV Erlangen-Bruck (6:0) sowie einem 3:3 gegen die SpVgg Unterhaching und einer 1:2-Niederlage gegen den SSV Jahn Regensburg qualifizierte sich der FCB als Zweiter für das Halbfinale. Gegen die U13 des 1. FC Nürnberg endete die reguläre Spielzeit mit einem 2:2-Unentschieden. Im Neunmeterschießen unterlagen die Bayern denkbar knapp mit 8:9. Das Spiel um Platz drei gegen die SpVgg Bayreuth gewannen die Münchner mit 4:3. „Wir haben gegen die physisch starken Gegner spielerisch gute Leistungen und eine tolle Entwicklung gezeigt“, sagte Heidemann. Am Sonntag bezwang seine Mannschaft den Karlsruher SC in einem Testspiel an der Säbener Straße mit 2:1. „In der ersten Halbzeit waren wir spielerisch überlegen, haben es aber verpasst, uns eine deutlichere Führung herauszuschießen. Die zweite Hälfte war dann ausgeglichen. Insgesamt war es ein sehr guter Test im 11-gegen-11“, zog Heidemann sein Fazit.

U10 bejubelte Turniersieg in Lohhof

Toller Erfolg für die U10 des FC Bayern! Bei einem sehr gut besetzten Turnier in Lohhof feierte das Team von Trainer Marcel Schneider am Wochenende den ersten Platz. „Wir konnten uns von Spiel zu Spiel steigern und waren im entscheidenden Moment hellwach. Die Jungs haben sich mit dem unbedingten Willen und spielerischer Klasse den Turniersieg verdient“, sprach Schneider seinen Schützlingen ein Lob aus. Am Vorrundentag entschieden die Bayern ihre sechs Spiele allesamt für sich bei einem Torverhältnis von 22:0 und qualifizierten sich somit sehr souverän für das Finalturnier am Sonntag. Dabei liefen zwei Turniere parallel. Die jeweiligen Sieger spielten am Ende im großen Finale den Gesamtsieger des Turniers aus. Durch Siege gegen den 1. FC Heidenheim (3:0), den TSV 1860 München (1:0) und Quelle Fürth (4:1) sowie ein 2:2-Remis gegen Dynamo Dresden gelang dem FCB der Sprung ins Halbfinale seiner Turnierrunde. Dort bezwangen die Münchner den TSV Milbertshofen mit 3:2. Das Endspiel gegen den 1. FC Nürnberg entschieden die Bayern mit 3:0 für sich. Im großen Finale ging es dann gegen den Sieger der zweiten Turnierrunde, den österreichischen SV Grödig. Der FCB siegte hochverdient mit 6:0 und durfte den Pokal für den ersten Platz in die Höhe recken.

Turniersieg für U9 in Putzbrunn

Auch die U9 des FC Bayern bejubelte am Sonntag einen Turniersieg. In Putzbrunn setzte sich die Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel gegen gute regionale U10-Teams durch. „Riesen Kompliment an die Jungs. Ohne Ersatzspieler haben sie eine kämpferische und spielerische Glanzleistung gezeigt. Es hat einfach nur großen Spaß gemacht“, freute sich Hufnagel. In fünf Spielen blieben die Bayern bei einem Torverhältnis von 22:2 ohne Niederlage. Im Endspiel gegen die SpVgg Landshut musste nach einem 1:1 das Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen. Der FCB bewies die besseren Nerven und siegte glücklich aber verdient.

Weitere Inhalte