präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

FCB-Nachwuchs feiert fünf Turniersiege

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U13 wird Fünfter in Milbertshofen und testet gegen Hoffenheim und BVB

Beim international topbesetzten Merkle Cup in Germering belegte die U13 des FC Bayern am Samstag den fünften Platz. Durch vier Siege und ein Remis in der Vorrunde setzten sich die Münchner in der Vorrunde als Gruppenerster durch. Im Viertelfinale unterlag die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer aber dem FC St. Gallen mit 1:3. Nach einem 2:1-Sieg in der Zwischenrunde gegen die SpVgg Greuther Fürth gewann Bayern auch das Spiel um Platz fünf gegen den FC Augsburg mit 1:0. „Wir konnten in den entscheidenden Momenten leider nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen“, zog Knauer sein Fazit. Am Sonntag nahm der FCB an einem Leistungsvergleich in Hoffenheim teil. Dort setzte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters zweimal gegen Borussia Dortmund (2:0 und 1:0) durch. Der TSG 1899 Hoffenheim mussten sich die Münchner zweimal geschlagen geben (1:3 und 0:3).

U12 mit Turniersieg, Platz drei und sechs

In zwei Teilen nahm die U12 des FCB am Wochenende an drei Turnieren teil. Einem Teil des Teams gelang am Samstag beim U12-Mil-Cup des TSV Milbertshofen der Turniersieg. In der Vorrunde setzte sich der FCB durch drei Siege und ein Unentschieden als Gruppenerster durch. Das Halbfinale gegen den FC Ingolstadt gewannen die Bayern mit 2:1. Im Finale behielt der Nachwuchs des Rekordmeisters gegen den FC Augsburg mit 2:0 die Oberhand. Am Sonntag belegte die Truppe beim U13-Mil-Cup den dritten Platz. In der Vorrunde belegte der FCB den zweiten Platz hinter der SpVgg Unterhaching. Das Halbfinale verloren die Bayern gegen den TSV 1860 München mit 0:2. Im Spiel um Platz drei gegen Unterhaching behielten die Münchner mit 1:0 die Oberhand. „Die Jungs haben tolle Leistungen gezeigt und sich jeweils im Turnierverlauf gesteigert“, sagte Kay Altenkirch, der das Team betreute. Der zweite Teil der Mannschaft nahm an einem international topbesetzten Turnier in Berlin teil. In der Vorrunde sammelten die Bayern elf Punkte und belegten den zweiten Platz. Nach einem 4:0-Sieg gegen Borussia Dortmund folgten Niederlagen gegen den VfB Stuttgart (1:2) und Hertha BSC (1:3) in der Finalrunde. Im Spiel um Platz fünf unterlag der FCB nach Neunmeterschießen Rapid Wien mit 3:4. „Leider konnten wir zum Abschluss der Hallensaison nicht an die guten Leistungen, die wir zuvor gezeigt haben, anknüpfen“, sagte Bayern-Trainer Daniel Heidemann.

Turniersieg und Platz drei für U11

Zwei Turniere absolvierte die U11 des FC Bayern am Wochenende. Beim U11-Mil-Cup des TSV Milbertshofen belegten die Münchner am Samstag den dritten Platz. In der Vorrunde entschied die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch ihre vier Spiele allesamt für sich bei einem Torverhältnis von 10:1. Das Halbfinale gegen die SpVgg Unterhaching verlor der FCB jedoch mit 1:2. Im Spiel um Platz drei bezwangen die Bayern den SSV Jahn Regensburg mit 2:1. „Leider mussten wir uns im Halbfinale sehr knapp geschlagen geben, ansonsten haben wir über weite Strecken gute Leistungen gezeigt“, beschrieb Altenkirch. Am Sonntag gelang den Münchnern beim Merkle-Cup in Germering der Turniersieg. Durch vier Siege und ein Unentschieden in der Vorrunde qualifizierte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters für das Viertelfinale. Dort bezwang der FCB den 1. FC Nürnberg mit 1:0. Auch im Halbfinale gegen Austria Wien behielten die Bayern mit 2:0 die Oberhand. Das Endspiel gegen den FC Augsburg konnten die Münchner mit 1:0 für sich entscheiden. „Der Turniersieg ist hochverdient. Die Jungs haben sowohl spielerisch als auch kämpferisch starke Leistungen gezeigt“, war Co-Trainer Tayfun Erol zufrieden.

U10 feiert zwei Turniersiege

Gleich zweimal jubeln durfte die U10 am vergangenen Wochenende. Am Samstag konnte sich die Mannschaft von Trainer Marcel Schneider zunächst bei einem Turnier in Regensburg durchsetzen. Im Modus Jeder-gegen-Jeden entschied der FCB seine sieben Spiele allesamt für sich und wurde somit vor Sparta Prag und dem TSV 1860 München Erster. Einen Tag später gelang auch beim Mil-Cup des TSV Milbertshofen der Turniersieg. Durch drei Siege und eine Niederlage in der Vorrunde qualifizierten sich die Bayern als Zweiter für das Halbfinale. Dort bezwang der Nachwuchs des Rekordmeisters den FC Augsburg mit 3:0. Das Endspiel gegen den 1. FC Nürnberg gewannen die Münchner mit 2:0. „Die Jungs haben an diesem Wochenende sehr konstante und gute Leistungen gezeigt und beide Turniere verdient gewonnen“, sagte Schneider.

Turniersieg für U9 in Fürstenfeldbruck

Toller Erfolg für die U9 des FC Bayern! Beim Hallenmasters in Fürstenfeldbruck feierte das Team von Trainer Christian Hufnagel den Turniersieg. In der Vorrunde entschied der FCB seine drei Spiele allesamt für sich bei einem Torverhältnis von 19:0. Das Viertelfinale gegen den TSV Solln gewannen die Bayern souverän mit 6:0. Im Halbfinale gegen den 1. FC Nürnberg musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen, der Nachwuchs des Rekordmeisters behielt mit 8:7 die Oberhand. Das Endspiel gegen den SV Lohhof entschieden die Münchner deutlich mit 5:0 für sich. „Wir haben viele tolle Kombinationen gezeigt und das Turnier verdient gewonnen“, zog Hufnagel sein Fazit.

Weitere Inhalte