präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U16 & U14 auf der Insel, Siege für U13 & U12

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 mit Platz vier in London

Zu einem internationalen Topturnier war die U16 des FC Bayern am Wochenende in London. Die Mannschaft vom Trainerduo Peter Wenninger/Stefan Buck belegte dabei den vierten Platz. Nach zwei Niederlagen gegen Arsenal London (2:4) und Juventus Turin (0:2) besiegte der FCB das Team Manchester United mit 2:1. Das Spiel um Platz drei gegen Manchester United verloren die Bayern dann jedoch mit 2:3. „Es war eine wertvolle Erfahrung für uns. Wir konnten uns mit internationalen Topteams vergleichen und sehen, in welchen Bereichen wir gut sind und wo wir noch Luft nach oben haben“, zog Buck sein Fazit.

Sieg, Remis und zwei Niederlagen für U14 in Warwick

Die U14 des FCB trat am Wochenende bei einem topbesetzten Turnier im englischen Warwick an. Dort trafen die Münchner überwiegend auf U15-Teams. Zum Auftakt unterlagen die Bayern Tottenham Hotspur mit 0:3. Nach einem 1:1 gegen den FC Everton und einer 1:4-Niederlage gegen den FC Chelsea verpasste der FCB das Halbfinale. Im abschließenden Spiel am Sonntag bezwangen die Münchner West Bromwich Albion mit 3:2. „Für die Jungs war es eine super Erfahrung. Vor allem körperlich mussten wir gegen die physisch überlegenen Gegner an die Grenzen gehen“, beschrieb Bayern-Trainer Alexander Moj.

U13 besiegt Fürth souverän

Einen deutlichen Sieg durfte die U13 des FC Bayern am Sonntag bejubeln. Gegen die SpVgg Greuther Fürth setzte sich die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer mit 4:0 durch. Kenan Yildiz (2), Lucas Copado Schrobenhauser und Moritz Hohmann erzielten dabei die Treffer für den FCB. „Über weite Strecken war es eine ordentliche Leistung von uns gegen einen sehr defensiven Gegner. Sehr erfreulich ist, dass wir erneut ohne Gegentreffer geblieben sind und nichts zugelassen haben“, sagte Knauer. Mit 41 Punkten aus 15 Spielen sind die Münchner weiterhin souveräner Tabellenführer der NLZ-Liga.

4:1-Erfolg und Platz drei für U12

Zweimal im Einsatz war die U12 am vergangenen Wochenende. Am Samstag gelang den Bayern zunächst ein souveräner 4:1-Heimerfolg gegen die U13 der JFG Wolfratshausen. Dzenan Pejcinovic (2), David Amegnaglo und Benedikt Wimmer erzielten dabei die Tore für die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann. „Wir waren über die gesamte Spieldauer dominant und haben absolut verdient gewonnen“, zeigte sich Heidemann zufrieden. Mit 46 Zählern aus 17 Spielen rangiert der FCB an der Tabellenspitze der U13-Bezirksoberliga. Am Sonntag belegten die Bayern bei einem topbesetzten Turnier in Regensburg dann den dritten Platz hinter RB Leipzig und Hannover 96. „Wir haben viele Varianten ausprobiert und insgesamt gute Leistungen gezeigt“, meinte Heidemann. Nach dem Turnier absolvierte die U12 noch ein Freundschaftsspiel gegen das Team Bananenflanke, ein innovatives Fußballprojekt speziell für behinderte und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche.

U11 mit erfolgreichem Wochenende

Die U11 kann auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Am Samstag bezwang das Team von Trainer Kay Altenkirch zunächst Wacker Burghausen deutlich mit 20:2. „Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich die Mannschaft gefangen und tollen Fußball gezeigt“, beschrieb Altenkirch. Einen Tag später qualifizierten sich die Bayern durch drei Siege in drei Spielen souverän für die nächste Runde des Merkur Cups. „Wir haben geschlossene Mannschaftsleistungen gezeigt und verdiente Siege eingefahren“, so Altenkirch.

2:2-Remis für U10 gegen Schwabhausen

Unentschieden 2:2 spielte die U10 des FC Bayern am Sonntag gegen die U11 des TSV Schwabhausen. Die Münchner gingen zunächst mit 1:0 in Führung, mussten aber kurze Zeit später den Ausgleich hinnehmen. Im Verlauf der zweiten Halbzeit gelang Schwabhausen sogar das 1:2. Kurz vor dem Schlusspfiff konnten die Bayern aber den verdienten Ausgleich erzielen. Danach hatte der FCB sogar noch die Chance auf den Siegtreffer, konnte jedoch nicht mehr treffen. „Wir konnten gegen den körperlich überlegenen Gegner und auf dem schwer bespielbaren Platz nicht unser gewohntes Kombinationsspiel durchbringen. Ein großes Lob geht an die U9-Spieler, die heute ausgeholfen haben“, sagte Bayern-Trainer Marcel Schneider.

U9 mit zwei deutlichen Siegen

Zweimal jubeln durfte die U9 am vergangenen Wochenende. Am Samstag setzte sich das Team von Trainer Christian Hufnagel gegen die U10 des SV Untermenzing mit 12:2 durch. „Offensiv haben wir einige sehr gute Kombinationen gezeigt, defensiv aber ungewöhnlich viele Schüsse zugelassen, die unser Torhüter super pariert hat. Insgesamt war es eine gute Leistung“, zog Hufnagel sein Fazit. Einen Tag später gewannen die Bayern gegen die TSG Bahlingen mit 21:1. „Bahlingen hat bereits einige NLZ-Teams geschlagen. Unsere Jungs haben in der Offensive sehr klug gespielt mit schnellen Doppelpässen und Bällen durch die Gasse“, beschrieb Hufnagel.

Weitere Inhalte