präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Testerfolg für U19, U14 bejubelt Derbysieg

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U19 mit Testsieg gegen Warschau

Einen 2:1-Testerfolg verbuchte die U19 des FC Bayern am Samstagvormittag. An der heimischen Säbener Straße besiegte die Mannschaft von Trainer Holger Seitz den Nachwuchs von Legia Warschau mit 2:1 (1:1). Maximilian Franzke brachte die Münchner zunächst in Führung. Vor der Pause gelang den Gästen aus Polen, die in dieser Saison auch in der UEFA Youth League an den Start gegangen waren, der Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt erzielte Okan Memetoglou den Siegtreffer für den FCB. „Es war ein super Test gegen einen starken Gegner, den wir verdient gewinnen konnten. Zum Ende hätten wir auch noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können“, zog Seitz sein Fazit. Am Sonntag, 2. April, steht für die U19 das nächste Punktspiel an. In der A-Junioren Bundesliga empfangen die Bayern den Tabellenvierten, FC Augsburg, an der Säbener Straße.

Souveräner Auswärtserfolg für U15

Einen deutlichen Auswärtssieg durfte die U15 am Samstag bejubeln. Beim SSV Jahn Regensburg gewannen die Bayern mit 5:0. Bereits nach 13 Minuten lag das Team von Trainer Peter Wenninger durch ein sehr sehenswertes Tor von Malik Tillman, ein Eigentor und einen Treffer von Alexander Bazdringiannis mit 3:0 in Führung. David Halbich (38.) und erneut Bazdringiannis schossen in der Folge den klaren Erfolg heraus. „Der Sieg war sehr souverän und auch in der Höhe verdient“, zeigte sich Wenninger zufrieden. Mit 36 Punkten aus 19 Spielen steht der Nachwuchs des Rekordmeisters auf Rang fünf der Regionalliga Süd.

U14 feiert Derbysieg

Derbysieg für die U14 des FC Bayern! Gegen den gleichaltrigen Nachwuchs des TSV 1860 München setzte sich die Mannschaft von Trainer Alexander Moj am Samstag mit 5:3 durch. An der heimischen Säbener Straße waren die Bayern über die gesamte Spielzeit das dominierende Team. So schoss sich der FCB einen 3:0-Vorsprung heraus. Im letzten Drittel ließ der Nachwuchs des Rekordmeisters ein wenig die Konsequenz vermissen, brachte den Sieg aber souverän ins Ziel. „Insgesamt ist der Erfolg absolut verdient und hätte deutlich höher ausfallen müssen“, beschrieb Moj. Yussuf Kabadayi (2), Geburtstagskind Micha Bareis, Behar Neziri und Christos Evangelou erzielten die Treffer für den FCB. Mit 40 Punkten aus 15 Spielen rangieren die Bayern auf dem ersten Tabellenplatz der NLZ-Förderliga.

Weitere Inhalte