präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

FCB-Nachwuchs bejubelt ausschließlich Siege

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U13 feiert souveränen Derbysieg

4:0 im Derby! Die U13 des FC Bayern setzte sich am Samstagnachmittag im Duell mit dem Rivalen vom TSV 1860 München souverän durch. Dabei war der FCB über die gesamte Spielzeit das bestimmende Team und belohnte sich für einen starken Auftritt. Kenan Yildiz brachte die Bayern mit 1:0 in Führung, Marius Wörl schraubte den Vorsprung durch einen Doppelpack auf 3:0 in die Höhe. Den Schlusspunkt setzte Jonas Lindemann mit dem 4:0. „Großes Lob an die Jungs! Wir haben eine konzentrierte und leidenschaftliche Partie mit vielen guten Aktionen und tollen Toren gezeigt. Das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung“, zeigte sich FCB-Trainer Maximilian Knauer zufrieden. Seine Mannschaft ist mit 38 Punkten aus 15 Spielen souveräner Tabellenführer der NLZ-Förderliga.

2:0-Auswärtserfolg für U12

Ihren 14. Sieg im 16. Spiel durfte die U12 des FC Bayern am Samstag bejubeln. Im Topspiel der U13-Bezirksoberliga gewann die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann beim Tabellendritten, Wacker Burghausen, mit 2:0. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielten Matteo Schablas und Benedikt Wimmer die Treffer zum verdienten Auswärtserfolg für die Bayern. „Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte sind wir immer besser ins Spiel gekommen. Aufgrund der sehr guten Mannschaftsleistung und einer überragenden Chancenverwertung geht der Sieg in Ordnung“, freute sich Heidemann. Mit 43 Zählern ist der FCB unangefochtener Spitzenreiter. Der Vorsprung auf Platz zwei, den der TSV 1860 München belegt, beträgt 16 Punkte.

U11 bejubelt zwei deutliche Siege

Doppelten Grund zur Freude hatte die U11 am vergangenen Wochenende. Das Team von Trainer Kay Altenkirch setzte sich am Samstag zunächst gegen JFG Chamerland durch. Mit 14:0 gewannen die Münchner. „Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung mit gut herausgespielten Toren“, beschrieb Altenkirch. Einen Tag später bezwangen die Bayern den SSV Jahn Regensburg ebenfalls sehr deutlich mit 19:0.

U10 bezwingt Pullach und Salzburg

Ihr erstes Punktspiel nach der Winterpause konnte die U10 am Samstag für sich entschieden. Gegen den SV Pullach gewann die Mannschaft von Trainer Marcel Schneider mit 4:3. Nachdem der FCB mit 0:1 in Rückstand geriet konnte der Nachwuchs des Rekordmeisters den Spielstand auf 3:1 drehen. Pullach gab sich aber nicht geschlagen und kam zum Ausgleich. Zwei Minuten vor dem Ende gelang den Bayern noch der Siegtreffer. „Die Jungs haben mutig nach vorne gespielt und sich dafür mit dem Sieg belohnt“, sagte Schneider. Am Sonntag gelang seinen Schützlingen ein 11:4-Erfolg gegen RB Salzburg. Im ersten Drittel schoss sich der FCB eine 5:2-Führung heraus, im zweiten Drittel konnten die Bayern auf 8:2 erhöhen und bauten im Schlussdrittel auf 11:4 aus. „Bis auf die ersten zehn Minuten haben wir ein hervorragendes Spiel mit vielen tollen Kombinationen gezeigt und sehr zielstrebig nach vorne gespielt“, war Schneider zufrieden.

Zwei klare Erfolge für U9

Auch die U9 des FC Bayern war am vergangenen Wochenende gleich zweimal erfolgreich. Am Samstag setzten sich die Münchner zunächst gegen die U10 der DJK Pasing mit 9:1 durch. Dabei geriet der FCB mit 0:1 in Rückstand, konnte das Spiel aber bestimmen und souverän für sich entscheiden. „Mit zunehmender Dauer haben die Jungs zu ihrem Kombinationsspiel gefunden und auch in der Höhe verdient gewonnen“, beschrieb Bayern-Trainer Christian Hufnagel. Einen Tag später gewann sein Team gegen den 1. FC Nürnberg mit 12:2. „Gegen den stets gefährlichen Gegner mussten wir defensiv hoch konzentriert spielen. Das ist den Jungs mit einer sehr beeindruckenden Leistung gelungen“, so Hufnagel.

Weitere Inhalte