präsentiert von
Menü
Bei FC Bayern.tv live

Hoeneß: „Da lacht einem das Herz“

Es ist eine ganz spezielle Atmosphäre, die gerade an der Säbener Straße vorherrscht. Ein Gemisch aus großer Vorfreude, Anspannung und Konzentration. Am Mittwoch steht das Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid an und alle fiebern darauf hin. „Wenn Bayern München gegen Real Madrid spielt, ist es immer etwas Besonderes. Das sind zwei Vereine, die auf Augenhöhen gegeneinander spielen und deswegen sind wir Verantwortliche genau so nervös, wie jeder, dem der FC Bayern am Herzen liegt“, sagte Uli Hoeneß im 1:1-Talk bei FC Bayern.tv live.

Im Klubeigenen Fernsehsender sprach der Präsident des FC Bayern über den anstehenden Kracher. Madrid habe eine sehr gute Mannschaft, „wie eigentlich immer“, meinte der 65-Jährige. „Man muss wissen, wenn man gegen Real spielt, spielt man gegen eine der besten Mannschaften der Welt. Wenn man da keinen besonders guten Tag hat, dann hat man keine Chance.“

Der „wunderbare Mensch" Ancelotti

Vor allem in den letzten Wochen habe der FCB Hoeneß jedoch sehr begeistert. Die Mannschaft spiele nämlich „wie aus einem Guss“. Großen Anteil daran hat der Trainer. „Carlo ist ein wunderbarer Mensch, mit dem es sehr viel Spaß macht zusammenzuarbeiten.“

Ancelotti ging auf die Spieler ein und formte ein Team, das genau in den entscheidenden Momenten da war, wie beispielsweise am vergangenen Wochenende beim großartigen 4:1 über Borussia Dortmund. „Er hat es geschafft, aus einer technisch und taktisch guten Mannschaft, die wir ja immer waren, eine große Einheit zu bilden. Wenn ich die letzten Spiele speziell in der Arena so sehe, wie begeisterungsfähig und engagiert wir da Fußball gespielt haben, da lacht einem das Herz.“

Robben & Ribéry: „Ein Herz und eine Seele“

Dafür verantwortlich waren auch die Leistungen zweier Spieler. Franck Ribéry und Arjen Robben sind derzeit in Top-Form und verbreiten gemeinsam jede Menge Spaß. Dass sich die beiden heute so gut verstehen würden, war vor ein paar Jahren so nicht zu erwarten.

„Ich habe Zeiten erlebt, als sie nicht gerade große Freunde waren“, erklärte Hoeneß. „Dass sie heute noch einmal ein Herz und eine Seele werden, das hätte ich mir vor ein paar Jahren nicht vorstellen können.“ Aktuell nehmen sie aber regelmäßig die Abwehrreihen gegnerischer Teams auseinander – und das soll auch am Mittwoch so sein.

Das komplette Interview mit Uli Hoeneß gibt es am Mittwoch um 20:00 Uhr auf FC Bayern.tv live zu sehen. Darin spricht der Präsident des FC Bayern außerdem noch über seine Beziehung zu Franck Ribéry, seine Passion fürs Basketball, den aktuellen Stand des junior Teams sowie des Leistungszentrums, die Situation der FCB-Frauen und seine zukünftigen Vorstellungen des FC Bayern

Weitere Inhalte