präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U16 unterliegt Fürths U17, torloses Remis für U15

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 unterliegt Fürths U17

Eine Niederlage musste die U16 des FC Bayern am Samstag hinnehmen. Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, die U17 der SpVgg Greuther Fürth, unterlag die Mannschaft vom Trainerduo Peter Wenninger/Stefan Buck mit 1:3. Nach einem torlosen ersten Durchgang gelang den Fürthern in Minute 47 das 0:1. Durch einen Doppelschlag innerhalb von drei Minuten (60./63.) erhöhte die Spielvereinigung sogar auf 0:3. Der FCB konnte durch einen Elfmetertreffer von Jahn Herrmann zehn Minuten vor Schluss nur noch auf 1:3 verkürzen. „In der ersten Halbzeit haben wir es richtig gut gemacht, sind dominant aufgetreten und haben uns Chancen kreiert. Leider waren wir in der ersten halben Stunde der zweiten Halbzeit in allen Belangen zu inkonsequent. Fürth hat in dieser Zeit ihre Chancen eiskalt genutzt“, zog Buck sein Fazit. Mit 30 Punkten aus 16 Partien rangieren die Bayern auf dem dritten Tabellenplatz der U17-Bayernliga.

Torloses Remis für U15 in Augsburg

Mit einem torlosen Unentschieden musste sich die U15 des FC Bayern am Samstag zufrieden geben. Beim gleichaltrigen Nachwuchs des FC Augsburg zeigte das Team von Trainer Peter Wenninger über weite Strecken der Partie eine ansehnliche Leistung, verpasste es aber in Führung zu gehen. Kurz vor Schluss hatte der FCB noch zwei Großchancen, vergab jedoch beide. „In der ersten Halbzeit waren wir überlegen, der zweite Durchgang war dann ausgeglichen. Insgesamt war es eine ordentliche Leistung, schade, dass es nicht zum Sieg gereicht hat“, beschrieb Wenninger. 37 Zähler haben die Münchner nach 20 Spielen auf der Habenseite und rangieren damit hinter Augsburg auf Platz fünf der Regionalliga Süd.

U10 mit Platz sieben in Pfullingen

Bei einem sehr gut besetzten Turnier in Pfullingen belegte die U10 des FC Bayern am Samstag den siebten Platz. In der Vorrunde gelangen der Mannschaft von Trainer Marcel Schneider vier Siege, unter anderem ein 1:0 gegen die TSG Hoffenheim, sowie ein Unentschieden. Nach einem 1:1 gegen den Karlsruher SC und Siegen gegen den FSV Frankfurt (2:1) und RB Leipzig (1:0) in der Zwischenrund musste sich der Nachwuchs des Rekordmeisters Viktoria Aschaffenburg mit 1:2 geschlagen geben. So benötigte der FCB im abschließenden Gruppenspiel gegen den FC Augsburg einen Sieg, unterlag jedoch mit 0:1. Das Spiel um Platz sieben gegen Hoffenheim entschieden die Bayern mit 1:0 für sich. „Leider haben wir in den entscheidenden Spielen zu viele Fehler gemacht. Ein Dankeschön geht an die U9-Spieler, die uns super unterstützt haben“, sagte Schneider.

11:4-Erfolg für U9 gegen SC Lahr

Einen deutlichen Heimsieg durfte die U9 am Samstag bejubeln. Gegen die U10 des SC Lahr setzte sich das Team von Trainer Christian Hufnagel mit 11:4 durch. In einer tollen Partie ging es phasenweise hin und her. Insgesamt waren die Bayern aber das spielbestimmende Team und hatten mehr Torchancen. „Gegen den spielstarken und individuell guten Gegner hat es unsere Mannschaft kämpferisch und spielerisch gut gemacht und verdient gewonnen“, meinte Hufnagel.

Weitere Inhalte