präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U16 besiegt Regensburg, U11 mit Platz zwei

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 feiert 6:1-Heimerfolg gegen Regensburg

Einen deutlichen Erfolg durfte die U16 des FC Bayern am Sonntag bejubeln. Im Heimspiel setzten sich die Münchner gegen die U17 des SSV Jahn Regensburg mit 6:1 durch. Marvin Cuni schoss den FCB dabei in der ersten Halbzeit mit einem lupenreinen Hattrick auf die Siegerstraße. Fabian Cavadias erhöhte vier Minuten nach der Pause auf 4:0. Nach dem zwischenzeitlichen Ehrentreffer der Regensburger schraubten Jahn Herrmann und Jalen Hawkins das Ergebnis in die Höhe. Mit 37 Punkten aus 20 Spielen rangieren die Bayern auf dem dritten Platz der U17-Bayernliga.

3:1-Sieg für U13 gegen Augsburg

Auch nach dem Gewinn der Meisterschaft in der NLZ-Förderliga bleibt die U13 des FCB erfolgreich. Am Samstag setzte sich das Team von Trainer Maximilian Knauer gegen den FC Augsburg durch. Die Bayern gewannen in Augsburg mit 3:1. Lucas Copado Schrobenhauser (2) und Tim Kloss erzielten die Treffer für die Münchner. „Es war ein ordentliches Spiel und ein hochverdienter Sieg gegen einen guten Gegner. Bei einer besserer Chanceverwertung hätten wir noch höher gewinnen können“, sagte Knauer.

U12 unterliegt Fürstenfeldbruck

Die U12 des FC Bayern musste sich am Samstag der U13 des SC Fürstenfeldbruck geschlagen geben. An der heimischen Säbener Straße unterlag die Mannschaft von Trainer Daniel Heidemann mit 0:1. Nach einem torlosen ersten Spielabschnitt mussten die Bayern in Minute 40 den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen. „Es war ein ausgeglichenes Spiel mit wenig klaren Chancen auf beiden Seiten. Fürstenfeldbruck hat eine Situation gut ausgespielt und dadurch das Tor erzielt“, beschrieb Heidemann, dessen Team seit der vergangenen Woche bereits vorzeitig als Meister der U13-Bezirksoberliga feststeht.

Platz zwei in Rehau für U11

Einen tollen zweiten Platz belegte die U11 am vergangenen Wochenende bei einem international topbesetzten Turnier in Rehau. 18 Mannschaften, beispielsweise Manchester United, FC Porto oder Sparta Prag, aus 14 Nationen nahmen dabei an der Mini-Euro teil Erst im Endspiel musste sich das Team von Trainer Kay Altenkirch Ajax Amsterdam mit 1:3 geschlagen geben. „Insgesamt war es ein tolles Turnier und eine super Erfahrung für die Jungs, die sehr viel mitnehmen konnten“, beschrieb Altenkirch.

8:0-Erfolg für U10

Deutlich gewann die U10 des FCB am Samstag. Gegen die U11 des SV Planegg Krailling setzte sich das Team von Trainer Marcel Schneider mit 8:0 durch. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen die Bayern dabei das Ruder und schossen den verdienten Sieg heraus. „Die Jungs haben die Vorgaben mustergültig umgesetzt und gegen einen guten Gegner eine der besten Saisonleistungen gezeigt“, sprach Schneider seinen Schützlingen ein Lob aus.

U9 feiert Doppelerfolg

Zweimal Grund zum Jubeln hatte die U9 des FC Bayern am Wochenende. Am Samstag gelang den Münchner zunächst ein 6:1-Sieg gegen die U10 des SC München Süd. „Wir hätten noch mehr Tore schießen können, andererseits war der Gegner stets gefährlich“, beschrieb FCB-Coach Christian Hufnagel. Einen Tag später bezwang seine Mannschaft eine U10/U11-Auswahl aus Breitenfurth bei Wien mit 14:1. „Die Jungs konnten den körperlichen Nachteil durch eine sehr gute spielerische Leistung wettmachen“, so Hufnagel.

Weitere Inhalte