präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U17 wird Achter in Öhringen, U16 unterliegt Frankfurt

Einige Mannschaften des FC Bayern junior teams waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U17 wird Achter beim Bundesliga-Cup

Die U17 des FC Bayern nahm am vergangenen Wochenende am Bundesliga-Cup in Öhringen teil. Dabei belegte das Team von Trainer Holger Seitz den achten Platz. In der Vorrunde gab es zwei Niederlagen gegen Werder Bremen (0:1) und den VfB Stuttgart (0:2) sowie ein 0:0 gegen RB Leipzig. Das Spiel um Platz sieben verlor der FCB gegen Eintracht Frankfurt mit 0:2.

0:1-Testniederlage für U16

Eine Testspielniederlage musste die U16 des FC Bayern am Samstag hinnehmen. An der heimischen Säbener Straße unterlagen die Münchner dem gleichaltrigen Nachwuchs von Eintracht Frankfurt mit 0:1. Im zweiten Drittel (Spielzeit 3 x 30 Minute) gelang Frankfurt die Führung. In der Schlussphase erspielte sich der FCB zahlreiche gute Möglichkeiten, verpasste aber den Ausgleich. „Es war ein super Test gegen einen gut organisierten Gegner. Insgesamt können wir zufrieden sein, hinten raus hätten wir den Ausgleich verdient gehabt“, zog Bayern-Trainer Danny Schwarz sein Fazit.

U14 mit Turniersieg und zwei Testsiegen

Auf ein erfolgreiches erstes Saison-Wochenende kann die U14 des FCB zurückblicken. Am Freitag gelang dem Team von Trainer Alexander Moj gegen die U15 der SpVgg Kaufbeuren ein deutlicher 10:0-Testspielerfolg. Einen Tag später bejubelten die Münchner bei einem Turnier in Dingolfing den ersten Platz. Im Finale setzten sich die Bayern dabei gegen den FC Augsburg durch. Am Sonntag folgte ein 2:0-Testsieg gegen Dynamo Dresden. „Es war ein erfolgreiches Wochenende. Die Jungs konnten die vorgenommenen Schwerpunkte, ohne zuvor gemeinsam trainiert zu haben, gut umsetzen“, beschrieb Moj.

Turniersieg und Platz vier für U13

Zweimal im Einsatz war die U13 des FC Bayern am vergangenen Wochenende. Bei einem Turnier in Perach am Samstag durfte der Nachwuchs des Rekordmeisters den ersten Platz bejubeln. In der Vorrunde setzten sich die Bayern dank zweier Siege gegen die U14 der SpVgg Kaufbeuren (2:1) und die U15 des FC Holzland (7:0) sowie einem 2:2 gegen die U14 der SpVgg Deggendorf durch. Im Halbfinale gab es einen 3:2-Erfolg gegen die U14 des Sportbund München Ost. Das Endspiel gegen die U14 des SpVgg Unterhaching gewann der FCB mit 1:0. Am Sonntag belegten die Bayern in Dingolfing den vierten Platz. Nach einer souveränen Vorrunde setzten sich die Münchner im Viertelfinale gegen Wacker Burghausen (2:0) durch. Im Halbfinale gegen Unterhaching musste nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Der FCB unterlag mit 3:4. Auch das Spiel um Platz drei gegen RB Leipzig ging ins Elfmeterschießen und die Bayern verloren mit 2:4. „Es war ein gutes erstes Turnierwochenende, darauf lässt sich aufbauen. Zuvor haben wir noch keine gemeinsame Trainingseinheit absolviert, daher können wir zufrieden sein“, beschrieb Trainer Maximilian Knauer.

U11 feiert deutlichen Erfolg zum Saisonabschluss

Im letzten Testspiel vor der Sommerpause feierte die U11 des FC Bayern am Samstag einen deutlichen Sieg. Gegen den Brandenburger SC setzte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters mit 14:0 durch. „Die Jungs haben nochmal eine überzeugende Leistung gezeigt und einen verdienten Sieg eingefahren“, zog FCB-Coach Kay Alternkirch sein Fazit.

U9 bejubelt zwei Turniersiege

Zweimal Grund zum Jubeln hatte die neue U9 des FC Bayern am Wochenende. Am Samstag gelang dem Team von Trainer Christian Hufnagel bei einem stark besetzten NLZ-Turnier in Waldeck-Obermenzing der erste Platz. Dabei gelangen dem FCB fünf Siege und ein Remis. Das Halbfinale gegen die Stuttgarter Kickers gewannen die Bayern mit 4:0. In einem spannenden Endspiel setzten sich die Münchner gegen die Bayerische Fußballakademie mit 1:0 durch. „Die Jungs konnten sich kämpferisch und spielerisch steigern, in der Defensive wollen wir uns aber noch verbessern“, beschrieb Hufnagel. Am Sonntag war sein Team beim zehnten Kurt-Landauer-Turnier des TSV Maccabi zu Gast. Drei Siege und ein Remis bedeuten den souveränen Turniersieg. „Wir konnten einige schöne Spielzüge gegen die jahrgangsälteren Gegner zeigen“, sagte Hufnagel. Unter anderem wurde bei dem Turnier die Landauer-Ausstellung aus der FC Bayern Erlebniswelt präsentiert und den Nachwuchskickern somit auch neben dem sportlichen Wettkampf ein wenig Geschichtsbewusstsein vermittelt.

Weitere Inhalte