präsentiert von
Menü
Wacker und Brazzo bei DHL

„Wir sind auf einem guten Weg“

DHL und der FC Bayern – diese Partnerschaft wird auch im fernen China gelebt. Fast folgerichtig also stattete Jörg Wacker, Vorstandsmitglied der FC Bayern München AG, gemeinsam mit FCB-Botschafter Hasan Salihamidzic dem Logistikunternehmen einen Besuch ab und sprach vor geladenen Gästen über den Empfang in Shanghai, den Fußball im Reich der Mitte sowie die Internationalisierungsstrategie des deutschen Rekordmeisters.

„Der Empfang war großartig“, sagte Wacker, „es war vor zwei Jahren schon toll, aber in diesem Jahr war es verrückt. Wir hatten einen tollen Start hier und fühlen uns sehr gut. Unsere Reise steht unter dem Motto 'Visiting friends', und es fühlt sich sehr familiär an.“ Auch Brazzo, der in den vergangenen zwei Jahren allein achtmal in China war, ist begeistert: „Es ist unglaublich, wie viele Fans wir in China haben. Und es werden von Besuch zu Besuch mehr!“

„Mehr als 600 Millionen Sympathisanten auf der Welt“ hat der FC Bayern, wie Wacker sagte, „davon mehr als 130 Millionen alleine in China. Deswegen haben wir entschieden, unsere Bemühungen speziell auf dem amerikanischen und dem chinesischen Markt zu intensivieren. Aber wir sind immer noch ein Fußballverein und versuchen, die richtigen Partner zu finden.“ Den hat der FC Bayern mit DHL gefunden, ist Wacker sicher: „Gemeinsam haben wir den Markt analysiert, um unseren Fans den besten Service bieten zu können. In den vergangenen zwei Jahren haben wir einen guten Job gemacht und viel gelernt. Wir sind auf einem guten Weg!“

Weitere Inhalte