präsentiert von
Menü
Auslosung der CL-Gruppenphase

Bayern trifft auf PSG, Anderlecht und Celtic

Frankreich, Belgien und Schottland! So lauten die Reiseziele des FC Bayern in der Gruppenphase der Champions-League-Saison 2017/18, in der es gegen Paris Saint-Germain, RSC Anderlecht und Celtic Glasgow geht. Das ergab die Auslosung, die am Donnerstagabend im Grimaldi Forum in Monaco stattfand. Der FCB war als deutscher Meister in Topf 1 gesetzt und wurde von Francesco Totti und Andrij Schewtschenko an die Spitze von Gruppe B gelost.

Anschließend zogen die beiden ehemaligen Topstürmer den französichen Hauptstadtklub, der im Vorjahr im Achtelfinale scheiterte und sich als zweitplatzierter der französischen Liga qualifizierte. Als nächstes Team kam der amtierende belgische Meister in die Bayern-Gruppe. Das letzte Los bescherte den Münchnern den schottischen Traditionsverein und amtierenden Titelträger von der Insel.

Zum Auftakt empfängt der FC Bayern den belgischen Titelträger RSC Anderlecht am 12. September in der Münchner Allianz Arena. Es folgt die Auswärtspartie am 27. September bei Paris Saint-Germain, ehe Celtic Glasgow am 18. Oktober in München zu Gast ist. Am 31. Oktober müssen die Bayern in den Celtic-Park, drei Wochen später (22. November) geht es nach Anderlecht. das letzte Gruppenspiel findet dann am 5. Dezember in München gegen PSG statt.

 

Weitere Inhalte