präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U16 verliert Derby gegen TSV 1860 U17

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 unterliegt bei U17 vom TSV 1860

Ihre erste Saisonniederlage musste die U16 des FC Bayern am Freitagabend hinnehmen. Im Derby gegen die U17 des TSV 1860 München verlor die Mannschaft von Trainer Danny Schwarz mit 2:5 (0:1). Dabei gerieten die Bayern, die mit sieben U15-Spielern aufliefen, in der 23. Spielminute in Rückstand. Nach der Pause gelang es dem TSV innerhalb von neun Minuten auf 0:4 auszubauen. Der FCB gab sich nicht geschlagen und kam durch Tore von Luca Denk per sehenswertem Freistoßtreffer und Torben Rhein auf 2:4 heran. Kurz vor Schluss machte 1860 aber mit dem 2:5 den Sack endgültig zu. „Körperlich waren wir unterlegen. Die Jungs haben es aber gut gemacht und wir waren dem 4:3 sehr nahe. Ich bin stolz auf das Team“, beschrieb FCB-Trainer Schwarz.

2:0-Erfolg in Fürth für U15

Die U15 des FC Bayern konnte am Samstag auch ihr drittes Spiel in der Regionalliga Bayern für sich entscheiden. Bei der SpVgg Greuther Fürth setzten sich die Münchner mit 2:0 durch. Angelo Brückner brachte das Team von Trainer Peter Wenninger in der 30. Minute in Front. In der Schlussminute entschied David Herlod die Partie mit dem Treffer zum 2:0. „Wir hatten eine sehr gute Kontrolle und Spielanlage. Einzig die Chancenverwertung war nicht so gut, ansonsten war es eine überzeugende Leistung“, zog Wenninger sein Fazit.

Sieg und Niederlage für U14

Zwei Testspiele absolvierte die U14 des FC Bayern am vergangenen Wochenende. Am Samstag bezwang die Mannschaft von Trainer Alexander Moj zunächst die U15 des FC Zbrojovka Brno aus Tschechien mit 3:1. „Wir haben eine ordentliche Leistung gezeigt, lediglich im letzten Drittel fehlte ein wenig die Zielstrebigkeit“, sagte Moj. Einen Tag später unterlagen die Münchner gegen die U15 des FV Ravensburg mit 2:4. „Gegen den körperlich und spielerisch starken Gegner haben wir im Spiel mit dem Ball einige gute Ansätze gezeigt. Am Umschaltverhalten auf Defensive wollen wir aber noch arbeiten“, zog Moj sein Fazit.

U13 wird Dritter in Freiberg

Den dritten Platz belegte die U13 des FC Bayern am Wochenende bei einem international gut besetzten Turnier in Freiberg. Nach drei 3:0-Siegen in der Vorrunde gegen Straßburg, Freiberg und Erlangen-Bruck, gelang dem FCB durch einen 2:0-Erfolg gegen Darmstadt und zwei Unentschieden gegen die Stuttgarter Kickers und den Karlsruher SC der Sprung ins Viertelfinale. Dort bezwangen die Münchner Pogon Stettin aus Polen mit 2:0. Das Halbfinale gegen den VfB Stuttgart musste nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit im Elfmeterschießen entschieden werden, der FCB verlor mit 6:7. Das Spiel um Platz drei gegen den Karlsruher SC entschieden die Bayern mit 3:0 für sich. „Insgesamt war es ein guter Auftritt. Lieder konnten wir im Halbfinale trotz Überlegenheit kein Tor erzielen und mussten uns im Elfmeterschießen geschlagen geben“, beschrieb FCB-Coach Maximilian Knauer.

Weitere Inhalte