präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U9 und U11 bejubeln Turniersiege

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

Testspielerfolg und zweiter Platz für U13

Die U13 des FCB war am Wochenende zweimal im Einsatz. Am Samstag gewann das Team Maximilian Knauer ein Testspiel gegen die U14 von LASK Linz mit 3:2. Einen Tag später belegten die Münchner einen guten zweiten Platz bei einem Hallenturnier in Milbertshofen. Nach vier Siegen in der Vorrunde bezwangen die Bayern im Halbfinale die Stuttgarter Kickers mit 2:0. Im Endspiel verlor der Nachwuchs des Rekordmeisters unglücklich mit 1:2 gegen TeBe Berlin. „Am Samstag hatten wir mit LASK Linz einen starken Gegner, der uns körperlich überlegen war. Aufgrund einer spielerisch guten Leistung konnten wir aber verdient gewinnen. Auch am Sonntag haben wir während des gesamten Turniers ansprechende Leistungen gezeigt. Im Finale haben wir uns durch eine schlechte Chancenverwertung und in zwei Situationen zu leichtsinniges Abwehrverhalten um den Sieg gebracht“, zog Knauer sein Fazit.

U12 mit tollem zweiten Platz

Die U12 des FC Bayern war an diesem Wochenende bei zwei Turnieren in Weil am Rhein zu Gast. Am Samstag qualifizierte sich die Mannschaft von Trainer Andreas Brendler als Gruppenerster für das Viertelfinale. Dort gewannen sie gegen Toulouse mit 1:0 und konnten auch das Halbfinale gegen den FC Metz mit 2:1 für sich entscheiden. Im Finale mussten sich die Münchener nach einem hochklassigen Match gegen den FC Barcelona mit 0:1 geschlagen geben. Am darauffolgen Tag verloren die Bayern beim zweiten Turnier im Viertelfinale nach Penaltyschießen gegen Bayern 04 Leverkusen. „Es war ein sehr langes und anstrengendes Wochenende mit hochklassigen Spielen. Am Samstag haben wir einen tollen Fight geliefert“, sagte Brendler.

Turniersieg für U11

Bei zwei Turnieren im Einsatz war die U11 des FC Bayern am Wochenende. Am Samstag konnte die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch in Milbertshofen den Turniersieg feiern. Nach dem die Münchener noch in der Vorrunde gegen die SpVgg Unterhaching verloren, revanchierten sie sich im Finale eindrucksvoll mit einem 3:0-Sieg gegen die Hachinger. Einen Tag später trat der Nachwuchs des Rekordmeisters zu einem Hallenturnier in Germering an. Mit nur einem Auswechselspieler zogen die Bayern im Viertelfinale gegen TSV 1860 München den Kürzeren und schieden aus. „Am Samstag haben wir uns durch das Turnier gebissen und verdient gewonnen. Leider konnten wir am Sonntag nicht an die Leistungen vom Vortag anknüpfen. Trotzdem sind wir zufrieden mit den Erkenntnissen, die wir gewonnen haben“, beschrieb Altenkirch.

U10 mit Platz zwei in Lohhof

Die Mannschaft von Trainer Marcel Schneider war an diesem Wochenende bei einem Turnier in Lohhof zu Gast. Dort mussten sich die Münchener erst im Finale geschlagen geben. Nachdem sich die Bayern als Gruppenerster fürs Viertelfinale qualifiziert hatten, marschierten sie dann auch weiter bis ins Finale. Dort unterlag der Nachwuchs des Rekordmeisters jedoch der SpVgg Unterhaching mit 1:2. „Wir haben bis zum Finale gute Leistungen gezeigt. Leider waren wir dort dann zu unkonzentriert“, zog Schneider sein Fazit.

U9 holt Turniersieg in Milbertshofen

Am Wochenende konnte die U9 der Bayern mit einem tollen ersten Platz überzeugen. Bei einem topbesetzten Turnier in Milbertshofen gewann die Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel ihre sechs Spiele allesamt. Nach einem umkämpften Halbfinale gegen Jahn Regensburg (2:1) bezwangen die Bayern im Finale den Nachwuchs des 1. FC Heidenheim mit 5:2. „Es war ein gutes Wochenende. In Milbertshofen haben wir eine sowohl spielerisch als auch kämpferisch eine großartige Leistung gezeigt“, sagte Hufnagel.

Weitere Inhalte

Auch Interessant