Mulas für Fair-Play ausgezeichnet, Talente beim DFB

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

fcbayern.com informiert über die aktuellen Geschehnisse rund um den Nachwuchs des Rekordmeisters.

Mulas für Fair-Play ausgezeichnet

Für ein besonders sportlich faires Verhalten wurde U16-Spieler Tiziano Mulas vom DFB und BFV im Rahmen der Aktion „Fair ist mehr" ausgezeichnet. Beim Norit-Hallencup in Dettelbach Mitte Januar erzielte Mulas in der Partie gegen Borussia Mönchengladbach das vermeintliche 1:0 für die Bayern. Nach Protesten der Gladbacher, der Bayern-Spieler sei entscheidend mit der Hand am Ball gewesen, fragte der Schiedsrichter Mulas. Der 15-jährige Offensivspieler bestätigte das Handspiel umgehend, worauf der Treffer zurückgenommen wurde. „Auch wenn wir das Spiel letztlich verloren haben, habe ich es nicht bereut. Es war die richtige Entscheidung", sagte Mulas.

Fein, Tillman & Wintzheimer bei DFB-U19

Die drei Nachwuchsspieler des FC Bayern Adrian Fein, Timothy Tillman und Manuel Wintzheimer wurden für den kommenden Trainingslehrgang der deutschen U19-Nationalmannschaft nominiert. Unter der Leitung von DFB-Trainer Meikel Schönweitz kommen vom 4. bis 6. März 24 Spieler des Jahrgangs 1999 in Kaiserau zusammen. U19-Torhüter Ron Thorben Hoffmann wurde darüber hinaus auf Abruf nominiert. Fein und Tillman werden direkt von Kaiserau die Reise zum Auswärtsspiel der Amateure beim 1. FC Schweinfurt am 6. März antreten.

Drei FCB-Spieler für DFB-U15 nominiert

Mit Nemanja Motika, Behar Neziri und Frans Krätzig wurden drei Spieler des FC Bayern für die anstehenden Lehrgänge der deutschen U15-Nationalmannschaft nominiert. Motika und Neziri sind vom 4. bis 7. März mit der DFB-Auswahl in Bitburg. Auch Luca Denk wurde für diesen Lehrgang nominiert, kann aufgrund einer Verletzung jedoch nicht teilnehmen. Für Krätzig geht es vom 11. bis 14. März mit der deutschen U15 nach Kaiserau. Mit Lasse Günther und Roman Reinelt sind zudem zwei weitere FCB-Spieler für diesen Lehrgang auf Abruf nominiert.

Zaiser verlängert

Maximilian Zaiser bleibt dem FC Bayern zwei weitere Jahre erhalten. Der Mittelfeldspieler, der aktuell noch in der U19 zum Einsatz kommt, hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2020 verlängert. Seit 2012 spielt der in Prien am Chiemsee geborene Zaiser im Nachwuchs des Rekordmeisters. Im kommenden Sommer rückt der 18-Jährige, der in dieser Saison 19 Spiele für die A-Jugend absolviert hat, zu den Amateuren des FCB auf.