präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U15 & U13 mit Siegen zum Rückrundeauftakt

Increase font size Schriftgröße

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U15 feiert deutlichen Sieg zum Auftakt

Äußerst souverän setzte sich die U15 des FC Bayern am Samstag in ihrem ersten Punktspiel des neuen Jahres in der Regionalliga Bayern durch. Am heimischen Campus bezwang das Team von Trainer Peter Wenninger die SpVgg GW Deggendorf mit 8:0. Nemanja Motika (2), Younes Aitamer, Brandon Happi Monthe und Behar Neziri schossen bereits im ersten Spielabschnitt einen deutlichen 5:0-Vorsprung heraus. Nach dem Seitwechsel schraubten Motika, Seyhan Yigit und Paul Schemat das Ergebnis in die Höhe. „Es war eine ordentliche Leistung und ein auch in der Höhe verdienter Sieg“, beschrieb Wenninger. Mit 30 Punkten aus elf Spielen rangiert der FCB souverän, mit vier Zählern Vorsprung auf den Zweiten 1. FC Nürnberg, an der Tabellenspitze.

Platz eins und drei für U14 in Zürich

Zwei Turniere absolvierte die U14 des FC Bayern am vergangenen Wochenende in Zürich. Am Samstag belegte das Team von Trainer Alexander Moj zunächst den dritten Platz. Einen Tag später durfte der Nachwuchs des Rekordmeisters dann den Turniersieg bejubeln. „Wir konnten auf hohem Niveau einige Dinge testen und wichtige Schlüsse ziehen. Insgesamt war es ein sehr hilfreicher Test, der uns für die anstehende Rückrunde weiterbringen wird“, zog Moj sein Fazit.

17:1-Erfolg für U13

Einen deutlichen Testspielerfolg konnte die U13 des FC Bayern am Sonntag verbuchen. Gegen die DJK TuS Hordel gewann die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer am Campus mit 17:1. „Über die komplette Spielzeit haben wir den körperlich überlegenen Gegner spielerisch dominiert und zahlreiche Tore schön herausgespielt“, sagte Knauer.

U12 mit 3:0-Sieg gegen Rosenheim

Die U12 des FC Bayern konnte am Samstag ihr erstes Pflichtspiel in der U13-Bayernliga nach der Winterpause gewinnen. Mit 3:0 setzte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters am heimischen Campus gegen den TSV 1860 Rosenheim durch. Mudaser Sadat, Maximilian Hennig und Victor Knecht erzielten die Treffer für die Münchner. „Für das erste Punktspiel war es eine gute Leistung gegen einen starken Gegner. Darauf können wir aufbauen, haben aber auch noch viel Steigerungspotential“, sagte FCB-Trainer Andreas Brendler. Mit 38 Punkten aus 14 Spielen rangieren die Bayern weiterhin souverän an der Tabellenspitze, der Vorsprung auf den Zweiten Wacker Burghausen beträgt neun Zähler.

0:2-Testniederlage für U11

Gegen die U13 von Viktoria Griesheim musste sich die U11 des FC Bayern am Sonntag in einem Testspiel geschlagen geben. Am Campus unterlagen die Münchner mit 0:2. Nach etwas nervösem Beginn waren die Bayern gut im Spiel, mussten aber durch zwei einfach Fehler die Gegentreffer hinnehmen. „Leider haben wir es dem guten Gegner zu einfach gemacht, Tore zu schießen. Selbst haben wir einige hochkarätige Chancen liegen gelassen“, so FCB-Coach Kay Altenkirch.

Deutlicher Sieg für U10

Einen deutlichen Erfolg konnte die U10 am Sonntag verbuchen. Gegen den FC Gerolfing gewann das Team von Trainer Marcel Schneider am Campus mit 22:1. „Wir haben ansehnlichen Fußball gezeigt und zum Teil tolle Spielzüge in Tore ummünzen können. Ich hoffe, dass wir die Spielfreude in die nächsten Spiele mitnehmen können“, beschrieb Schneider.

U9 mit 11:5-Erfolg

Eine tolle Leistung zeigt die U9 des FC Bayern am Sonntag gegen die U10 von Viktoria Griesheim. Am Campus gewannen die Münchner verdient mit 11:5. „Es war eines der besten Spiele der Jungs. Gegen den individuell sehr gut besetzten Gegner war alles gefordert: Mut, Laufbereitschaft und Klugheit“, sagte Bayern-Trainer Christian Hufnagel. „Unsere Jungs haben aufopferungsvoll verteidigt und schnell nach vorne kombiniert.  Auch durch die Gegentreffer haben wir uns nicht aus dem Konzept bringen lassen.“

Weitere Inhalte