FC Bayern golft für einen guten Zweck

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Zum inzwischen 23. Mal fand am Samstag der traditionelle FC Bayern Charity Golf Cup statt. Einen Tag nach dem Bundesliga-Auftakt gegen 1899 Hoffenheim golften auf den Fairways und Grüns des GC Gut Rieden bei Starnberg 70 Teilnehmer, darunter Vereinspräsident Uli Hoeneß, sein Vorgänger Karl Hopfner, der langjährige Bayern-Kapitän Philipp Lahm oder Aufsichtsratsmitglied Herbert Hainer, für einen guten Zweck. Den Sonderwettbewerb „Nearest to he pin" entschieden Anne Hopfner (1,37 Meter zur Fahne) sowie ihr Gatte Karl (0,34 Meter!) für sich. Ehrenpräsident Franz Beckenbauer spielte in diesem Jahr nicht mit, freute sich bei der anschließenden Abendveranstaltung aber dank großzügiger Spenden der teilnehmenden Freunde und Sponsoren über 40.000 Euro für die Franz-Beckenbauer-Stiftung. Weitere 30.000 Euro kommen dem FC Bayern Hilfe eV zugute. Insgesamt kam so die Rekordsumme von 70.000 Euro zusammen.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen