FCB-Profis beim Paulaner-Fotoshooting

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Drei Wochen vor Beginn des 185. Oktoberfestes kam beim FC Bayern am Sonntag schon etwas Wiesn-Atmosphäre auf. Nach dem Vormittagstraining bat FCB-Partner Paulaner zum alljährlichen Fotoshooting. In Trachtenjanker, Lederhosn und Haferlschuhen machte das Team um Trainer Niko Kovac und Geburtstagskind Javi Martínez eine gute Figur. Und auch die Neuzugänge Leon Goretzka und Serge Gnabry konnten sich in dem für sie noch etwas ungewohnten Outfit sehen lassen. Einsetzen können die Bayern ihre Lederhosn dann ab dem 22. September, wenn es auf der Münchner Theresienwiese wieder heißt: „O'zapft is!"

Öffentliche Einheit am Sonntagmorgen

Vor dem Shooting bekamen derweil die Fans des FC Bayern die Gelegenheit, dem deutschen Rekordmeister über die Schulter zu schauen. Beim öffentlichen Training an der Säbener Straße absolvierten jene Akteure eine Einheit auf dem Rasen, die am Vortag im Südschlager gegen den VfB Stuttgart nur kurz oder gar nicht zum Einsatz gekommen waren. Nach dem Training nahmen sich die Spieler noch Zeit für Autogramme. Die anderen Profis arbeiteten regenerativ im Leistungszentrum.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen