FCB-Nachwuchs mit erfolgreichem Wochenende

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 siegt in Neumarkt

Einen Auswärtssieg durfte die U16 des FC Bayern am Sonntag bejubeln. Beim ASV Neumarkt setzte sich die Mannschaft von Trainer Danny Schwarz mit 1:0 durch. Den goldenen Treffer für den Nachwuchs des Rekordmeisters erzielte wenige Augenblicke vor der Halbzeit Luca Denk, der erstmals nach seinem Kreuzbandriss in der Startelf stand. „Auf dem extrem schwierigen und kleinen Platz mussten wir Lösungen gegen einen defensiv agierenden Gegner finden. Die Jungs haben die Bedingungen super angenommen und verdient gewonnen. Die Mentalität war sehr gut, aus unseren Chancen machen wir aktuell aber leider noch zu wenig", beschrieb Schwarz.

2:0-Erfolg für U15 in Augsburg

Die U15 des FC Bayern ist Tabellenführer der Regionalliga Bayern! Durch einen 2:0-Auswärtserfolg beim FC Augsburg am Samstag sind die Münchner am 1. FC Nürnberg vorbeigezogen und sind das einzige verlustpunktfreie Team der Liga. Lucas Copado und Benjamin Dibrani trafen für die Bayern. „Es war das erwartet schwere Spiel. In den ersten 15 Minuten war Augsburg aufgrund der aggressiveren Spielweise überlegen. Danach haben wir das Spiel aber in den Griff bekommen und verdient gewonnen", sagte Co-Trainer Thomas Fischer, der Peter Wenninger an der Seitenlinie vertrat.

U14 feiert deutlichen Heimsieg

Mit 8:0 setzte sich die U14 des FC Bayern am Samstag am heimischen Campus gegen den FC Ingolstadt durch. Am zweiten Spieltag der NLZ-Förderliga waren die Münchner von Beginn an klar tonangebend und schossen den deutlichen Heimerfolg heraus. „Wir haben uns zahlreiche hochkarätige Chancen herausgespielt. Im Hinblick auf das Derby gegen den TSV 1860 München am Mittwoch wollen wir uns in der Konsequenz im Abschluss noch verbessern", meinte FCB-Trainer Alexander Moj.

Verdienter Heimsieg für U13 in Nürnberg

Dritter Sieg im dritten Spiel für die U13 des FC Bayern. Die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer bezwang am Samstag am Campus den 1. FC Nürnberg in der NLZ-Förderliga mit 3:1. „Es war ein verdienter Sieg gegen destruktiv agierende Nürnberger. Trotz des Sieges ist noch deutlich Luft nach oben. Gegen Unterhaching müssen wir nachlegen", zog Knauer sein Fazit.

U12 mit 2:0-Erfolg

Einen 2:0-Heimsieg konnte die U12 des FC Bayern am Samstag verbuchen. Am vierten Spieltag der U13-Bezirksoberliga bezwang das Team von Trainer Andreas Brendler die DJK Ingolstadt. Die Tore erzielten Simon Zölls und Tim Hofmann. „Insgesamt war es keine allzu gute Leistung von uns. Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht und den letzten Pass nicht sauber gespielt. In den nächsten Spielen wollen wir wieder an die vorherigen Leistungen anknüpfen", beschrieb Brendler.

Doppelerfolg für U11

Gleich zweimal Grund zum Jubeln hatte die U11 des FC Bayern am Wochenende. Bei zwei Turnieren in Enzberg feierte die Mannschaft von Trainer Marcel Schneider jeweils den ersten Platz. Am Samstag qualifizierten sich die Münchner mit drei Siegen und einer Niederlage zunächst für die Zwischenrunde. Dort bezwang der FCB den VfB Stuttgart, Karlsruher SC und FC St. Pauli. In einem hochklassigen Endspiel gegen Borussia Mönchengladbach gewannen die Bayern mit 1:0. Auch bei einem Leistungsvergleich am Sonntag wusste der Nachwuchs des Rekordmeisters zu überzeugen. Nach Siegen gegen Mönchengladbach, Stuttgart, St. Pauli und den FC St. Gallen setzten sich die Münchner im Finale mit 2:0 gegen den Karlsruher SC durch. „Nicht nur ergebnistechnisch war es ein überragendes Wochenende von den Jungs, sondern auch von der gesamten Spielanlage und der Zweikampfführung. Sie haben beide Turniere verdient gewonnen und können stolz auf das Geleistete sein", so Schneider.

U10 mit deutlichem Sieg und Platz vier in Taufkirchen

Zweimal im Einsatz war auch die U10 des FC Bayern am Wochenende. Am Samstag gelang der Mannschaft von Trainer Tayfun Erol zunächst ein deutlicher 9:2-Erfolg gegen den FC Teutonia München. Am Sonntag folgte dann ein guter vierter Platz bei einem Turnier in Taufkirchen. Dabei mussten sich die Bayern erst im Halbfinale im Neunmeterschießen der SpVgg Unterhaching geschlagen geben. Auch das Spiel um Platz drei gegen den FC Augsburg verlor der FCB im Neunmeterschießen.

U9 wird Siebter in Neuenhain

Einen guten siebten Platz belegte die U9 des FC Bayern bei ihrem ersten internationalen Turnier in Neuenhain. An zwei Tagen mussten die Münchner in zwölf Spielen lediglich eine Niederlage in der regulären Spielzeit hinnehmen. Die Vorrunde und auch die Zwischenrunde schloss der Nachwuchs des Rekordmeisters als Erster ab. In einem spannenden Achtelfinale unterlag der FCB gegen den späteren Turniersieger Manchester City. 40 Sekunden fehlten den Bayern zum Sieg, die Engländer schossen das 1:1 und gewannen anschließend das Neunmeterschießen. In den Platzierungsspielen unterlag der FCB dem TSV 1860 München im Neunmeterschießen und bezwang Borussia Dortmund. „Insgesamt haben die Jungs gute spielerische wie kämpferische Leistungen gezeigt, vor allem am Finaltag", sagte Trainer Christian Hufnagel.