U13 feiert Derbysieg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U13 feiert klaren Derbysieg

Einen klaren Derbysieg gab es für die U13 am Samstag in der NLZ-Förderliga. Mit 5:0 (3:0) besiegten die Bayern den TSV 1860 München. Torschützen waren Louis Richter( 2), Vincent Erlacher, Mudaser Sadat und Valentin Yotov. Es war ein sehr dominantes und gutes Spiel des Bayern-Nachwuchs. „Wir haben das Spiel die komplette Zeit im Griff gehabt und nur einen einzigen Torschuss zugelassen. Trotz des Sieges haben wir keine gute Chancenverwertung an den Tag gelegt", sagte FCB-Trainer Maximilian Knauer.

Heimerfolg für die U12

Am Samstag gewann die U12 mit 3:1 (2:0) gegen die U13 von Wacker Burghausen in der U13-Bezirksoberliga. In einer starken ersten Halbzeit ging die U12 früh durch die Tore von Emirhan Akzikara und Simon Zölls in Führung. In der zweiten Halbzeit waren die Gäste auf Augenhöhe. Doch mit seinem zweiten Tor zum 3:0 sorgte Zölls für die Entscheidung. Fünf Minuten vor Schluss musste die U12 noch ein vermeidbares Gegentor hinnehmen. „Ich bin mit der Leistung meiner Jungs sehr zufrieden. Gerade im Zweikampfverhalten haben sie sehr gut dagegengehalten und immer wieder zielstrebig nach vorne gespielt", beschrieb Coach Andreas Brendler.

Doppelsieg für U11

An diesem Wochenende konnten die U11 gegen die Stuttgarter Kickers am Samstag mit 10:0 und gegen Greuther Fürth am Sonntag mit 14:1 klare Siege feiern. „In der Defensive haben wir so gut wie nichts zugelassen und uns vorne mit einer zielstrebigen Spielweise zahlreiche Chancen erspielen und diese auch in Tore ummünzen können. Die Jungs zeigen im Moment sehr viel Spielfreude und Engagement auf dem Platz! Hier gilt es, weiter zu machen und den positiven Trend zu bestätigen", so Cheftrainer Marcel Schneider.

U10 überzeugt bei internationalem Turnier

Am Wochenende reiste die U10 nach Oberhausen zu einem internationalen Topturnier, wo sie aus 60 Mannschaften einen starken fünften Platz belegte. In der regulären Spielzeit verloren die Münchner nicht ein Spiel, obwohl sie am zweiten Turniertag mit einem Feldspieler im Tor agieren mussten. Torwart Kilian Saldivar hatte sich unglücklich verletzt. Erst im Viertelfinale musste sich die U10 im Elfmeterschießen gegen den 1.FC Köln geschlagen geben. „Die Jungs wachsen sehr an ihren Aufgaben, das merkt man insbesondere daran, dass sie trotz einiger unglücklicher Umstände eine super Mentalität gezeigt haben und insgesamt eine prima Leistung abgeliefert haben", sagte U10 Trainer Tayfun Erol.

U9 weiterhin an Tabellenspitze

Die U9 gewinnt auch ihre Punktspiele fünf und sechs und führt weiterhin die Tabelle an. Unter der Woche gab es ein spielerisch sehr überzeugendes 19:1 gegen Lohhof, beim 4:1 im Auswärtsspiel am Samstag gegen den ESV Freimann ging es spannender zu.


Diesen Artikel teilen