präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U16 & U15 feiern Siege

Increase font size Schriftgröße

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 bezwingt Regensburgs U17

Einen Heimsieg durfte die U16 des FC Bayern am Sonntag in der U17-Bayernliga bejubeln. Am Campus bezwang das Team von Trainer Danny Schwarz die U17 des SSV Jahn Regensburg mit 2:1. Dabei gerieten die Münchner nach einer knappen Viertelstunde zunächst in Rückstand. Durch einen Doppelschlag von Yusuf Kabaday (29.) und Gabriel Vidovic (31.) konnte der FCB den Spielstand aber zu seinen Gunsten drehen. „Wir haben es gegen eine sehr robuste Regensburger Mannschaft gut gemacht, obwohl wir 0:1 zurück lagen. Nach einer Roten Karte gegen den Gegner konnten wir das Spiel drehen. Es war aber bis zum Schluss spannend, da wir das dritte Tor nicht nachlegen konnten und unter anderem auch einen Elfmeter verschossen haben“, sagte Schwarz. Mit 22 Punkten aus elf Spielen rangieren die Bayern aktuell auf dem dritten Tabellenplatz.

Souveräner Auswärtssieg für U15

Tabellenführung ausgebaut! Die U15 des FC Bayern ist in der Regionalliga Bayern weiterhin das Maß aller Dinge. Am Samstag setzte sich die Mannschaft von Trainer Peter Wenninger beim FC Ingolstadt souverän mit 3:0 durch. Luka Arslan mit einem Doppelpack und Rares Canea erzielten dabei die Treffer für den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Der Sieg war hochverdient und hätte auch noch deutlicher ausfallen können. Die Jungs sind souverän aufgetreten, da wollen wir in den nächsten Wochen weitermachen“, meinte Wenninger. 22 Zähler haben die Münchner nach acht Spielen auf dem Konto, der Vorsprung auf den Tabellenzweiten 1. FC Nürnberg beträgt nun acht Punkte.

U14 gewinnt in Unterhaching

Auch die U14 des FC Bayern eilt weiter von Sieg zu Sieg. Das von Alexander Moj trainierte Team feierte am Sonntag mit einem 4:0 bei der SpVgg Unterhaching ihren siebten Sieg im siebten Spiel der NLZ-Förderliga. „Es war insgesamt ein sehr souveräner Erfolg. Wir haben von Beginn an sehr zielstrebig und dominant gespielt. Einzig im letzten Drittel haben wir ein wenig abgebaut“, beschrieb Moj. Durch die gleichzeitige Niederlage des Tabellenzweiten SpVgg Greuther Fürth beträgt der Vorsprung der Bayern nun sechs Punkte. Am Freitag konnte der FCB in einem Testspiel die U15 von Slovan Liberec mit 4:1 bezwingen.

U13 im Torrausch

Einen äußerst deutlichen Sieg konnte die U13 des FC Bayern am Samstag in der NLZ-Förderliga bejubeln. Im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt gewann die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer mit 14:0. Mit dem siebten Sieg im siebten Spiel festigten die Münchner ihre Tabellenführung, drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den Zweiten FC Augsburg. Am Freitag gelang zudem ein 6:1-Testspielerfolg gegen die U14 von Slovan Liberec. „Die Jungs haben zwei sehr gute und mannschaftlich geschlossene Leistungen gezeigt. Sie waren sehr konzentriert und dominant über beide Spielzeiten. Jetzt freuen wir uns auf das Spitzenspiel am kommenden Wochenende gegen Augsburg“, so Knauer.

Erste Niederlage für U12

Die U12 musste am Samstag ihre erste Saisonniederlage in der U13-Bezirksoberliga hinnehmen. Im Spitzenspiel beim Kirchheimer SC unterlag das Team von Trainer Andreas Brendler mit 1:2. „Wir hatten zwar mehr Spielanteile und waren technisch überlegen, die körperlich stärkere Heimmannschaft war aber nach Standards immer gefährlich. Unsere Gegentore waren ärgerlich. In der hektischen zweiten Halbzeit haben wir unsere Angriffe nicht mehr sauber zu Ende gespielt“, zog Brendler sein Fazit. Nichtsdestotrotz bleibt der FCB Tabellenführer, einen Punkt vor dem Zweiten aus Kirchheim.

U11 spielt viermal 0:0

Bei einem Leistungsvergleich in Poing gelang der U11 des FC Bayern etwas Kurioses. Die Münchner spielten in allen ihren vier Partien gegen die U12 des SV Heimstetten, des VfR Garching und des TSV Poing sowie gegen den TSV 1860 München 0:0. „Wir konnten leider nicht an die starken Leistungen der letzten Wochen anknüpfen“, sagte FCB-Trainer Marcel Schneider.

Platz drei und 8:3-Erfolg für U10

Zweimal im Einsatz war die U10 des FC Bayern am Wochenende. Bei einem Turnier in Poing am Samstag belegten die Münchner den dritten Platz. Einen Tag später gelang dem Nachwuchs des Rekordmeisters gegen den 1. FC Heidenheim ein 8:3-Erfolg.

U9 mit Platz eins und vier

Die U9 spielte am Wochenende zwei Turniere. Am Samstag belegte das Team von Trainer Christian Hufnagel bei einem ordentlich besetzten U10-Turnier des TSV Poing den vierten Platz. Einen Tag später durften die Münchner bei einem Blitzturnier des TSV Allach den ersten Platz bejubeln. Der FCB konnte seine drei Spiele dabei gewinnen. „Nachdem wir am Samstag noch eine schlechte Chancenverwertung und mangelnde Durchsetzungskraft hatten, haben die Jungs am Sonntag befreit und spielerisch sehr ansprechend aufgespielt“, meinte Hufnagel.

Weitere Inhalte