Nachwuchs feiert drei Hinrundenmeisterschaften

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 siegt deutlich in Memmingen

Einen äußerst souveränen Auswärtserfolg konnte die U16 des FC Bayern am Samstag in der U17-Bayernliga verbuchen. Beim FC Memmingen gewann die Mannschaft von Trainer Danny Schwarz mit 6:1. Lucas Copado mit einem Doppelpack und Behar Neziri schossen eine frühe 3:0-Führung für die Bayern heraus. Nach dem zwischenzeitlichen Gegentreffer zum 3:1-Halbzeitstand erhöhten die Münchner im zweiten Durchgang durch ein Eigentor sowie Treffer von Gabriel Marusic und erneut Copado. „Wir haben stark begonnen, nach der 3:0-Führung aber fahrlässig und ungewohnt unkonzentriert gespielt. Insgesamt war es jedoch ein hochverdienter Sieg", sagte Schwarz, dessen Team mit 25 Punkte aus zwölf Spielen auf Rang drei steht.

Souveräner Heimsieg für U15

Auch die U15 präsentierte sich am Samstag stark. Im letzten Vorrundenspiel der Regionalliga Bayern bezwang das von Peter Wenninger trainierte Team den SSV Jahn Regensburg mit 3:0. Am heimischen Campus erzielten Rafael Pfauser (2) und Giancarlo Lore die Tore für den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Es war ein sehr souveräner Auftritt, in der zweiten Halbzeit haben wir noch zielstrebiger gegen einen sehr tiefstehenden Gegner gespielt. Defensiv haben wir nichts zugelassen, am der Chancenverwertung wollen wir aber noch arbeiten", so Wenninger. Mit 25 Punkten aus neun Partien ist der FCB Hinrundenmeister.

6:0-Erfolg für U14 gegen Nürnberg

Achter Sieg im achten Spiel! Die U14 des FC Bayern hat die Hinrunde in der NLZ-Förderliga mit einer weißen Weste abgeschlossen. Am Campus gewannen die Münchner am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg mit 6:0. „Im ersten Drittel waren wir zwar überlegen, es fehlte aber die nötige Zielstrebigkeit. Mit Beginn des zweiten Drittels sind wir immer besser ins Spiel gekommen und waren sowohl mit als auch gegen den Ball sehr entschlossen. Auch in der Höhe ist der Sieg verdient", beschrieb FCB-Trainer Alexander Moj.

U13 siegt in Augsburg

Topspielsieg für die U13 des FC Bayern! Im Duell Erster gegen Zweiter am letzten Hinrundenspieltag der NLZ-Förderliga gewann die Mannschaft von Trainer Maximilian Knauer beim FC Augsburg mit 3:0. Somit sind die Münchner mit acht Siegen aus acht Spielen Hinrundenmeister. Mudaser Sadar, Valentin Yotov und Louis Richter trafen für den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Die Jungs haben eine sehr gute und engagierte Leistung gegen einen starken Gegner gezeigt. Wir haben uns zahlreiche Torchancen herausgespielt und auf technisch und kämpferisch sehr hohem Niveau gespielt. Wir sind stolz, die Vorrunde ohne Punktverlust absolviert zu haben und freuen uns schon auf das erste Rückrundenspiel am kommenden Sonntag gegen Regensburg", sagte Knauer. Sechs Punkte beträgt nun der Vorsprung der Bayern auf den FCA.

2:0-Heimsieg für U12

Die U12 des FC Bayern ist in der U13-Bezirksoberliga weiterhin Tabellenführer. Das von Andreas Brendler trainierte Team bezwang am Sonntag den FC Ingolstadt mit 2:0. Yussef Nasrawe und Simon Zöls erzielten die Treffer für die Münchner. „Es war ein richtig gutes Spiel von beiden Seiten. Wir waren klar spielbestimmend und haben verdient gewonnen. In der zweiten Halbzeit haben wir es versäumt, die Führung auszubauen. Jetzt wollen wir in Rosenheim die gute Vorrunde abschließen und haben dann eine intensive Hallensaison vor der Brust", meinte Brendler.

U10 mit 1:1 gegen Gern

Unentschieden spielte die U10 des FC Bayern am Samstag. In einem Punktspiel am heimischen Campus trennten sich die Münchner von der U11 der FT Gern mit 1:1.

U9 mit guten Leistungen bei zwei Turnieren

Zweimal im Einsatz war die U9 des FC Bayern am Wochenende. Bei einem international topbesetzten Hallenturnier in Dormagen belegten die Münchner am Samstag den sechsten Platz. „Für den ersten Auftritt in der Halle war es vor allem kämpferisch eine gute Leistung. Die Jungs haben immer den Willen gezeigt, spielerische Lösungen zu finden", beschrieb FCB-Trainer Christian Hufnagel. Am Sonntag gelangen bei einem Leistungsvergleich in Leverkusen Siege gegen Borussia Mönchengladbach (3:2) und Bayer 04 Leverkusen (5:0) sowie ein 1:1 gegen den FC Everton. „Wir haben uns erneut gut verkauft und starke Leistungen gezeigt", so Hufnagel.