U14 & U9 feiern Derbysiege

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 schließt Hinrunde mit Sieg ab

Einen souveränen Heimerfolg durfte die U16 des FC Bayern zum Abschluss der Hinrunde in der U17-Bayernliga bejubeln. Das Team von Trainer Danny Schwarz bezwang am Sonntag die U16 des FC Ingolstadt am heimischen Campus mit 3:0. Nemanja Motika mit einem Doppelpack und Gabriel Vidovic trafen dabei für die Münchner. „Es war ein souveräner und nie gefährdeter Sieg. Wir haben alles unter Kontrolle gehabt, insgesamt dafür allerdings noch zu wenig klare Torchancen herausgespielt. Es hat aber phasenweise große Freude gemacht, den Jungs zuzuschauen", beschrieb Schwarz. Nach den 13 Hinrundenpartien haben die Bayern 28 Zähler auf dem Konto und rangieren auf dem dritten Tabellenplatz.

U15 siegt im letzten Punktspiel mit 5:0

Auch die U15 des FC Bayern präsentierte sich im letzten Punktspiel des Jahres äußerst souverän. In der Regionalliga Bayern gewannen die Münchner am Samstag am Campus gegen das DFI Bad Aibling mit 5:0. Giancarlo Lore (2), Benjamin Dibrani, Dominik Ceko und Marcel Wenig schossen dabei die Tore für den FCB. „Wir haben eine starke Leistung gezeigt und das Spiel klar dominiert. Nichtsdestotrotz ist der Gegner auch zu der einen oder anderen Chance gekommen. Wir müssen unsere Möglichkeiten noch besser nutzen. Insgesamt war es eine sehr erfolgreiche Hinserie, daran gilt es anzuknüpfen", sagte FCB-Trainer Peter Wenninger. Mit 28 Punkten aus zehn Spielen steht sein Team souverän an der Tabellenspitze, acht Zähler beträgt der Vorsprung auf den Zweiten 1. FC Nürnberg.

U14 feiert deutlichen Derbysieg

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey! Die U14 feierte am Samstag im letzten Pflichtspiel des Jahres einen deutlichen Erfolg gegen den TSV 1860 München. Am heimischen Campus setzte sich die Mannschaft von Trainer Alexander Moj mit 5:0 durch. Ricardo Wagner (2), Kenan Yildiz, Florian Pollak und Luka Klanac erzielten die Treffer für die Bayern. „Von Anfang bis Ende war es ein sehr überzeugendes und komplett überlegenes Derby. Mit einer besseren Chancenverwertung hätten wird das Ergebnis noch deutlich in die Höhe schrauben können", zog Moj sein Fazit. Mit neun Siegen aus neun Spielen schließen die Münchner die Hinserie der NLZ-Förderliga als souveräner Spitzenreiter ab. Am Sonntag gelang der U14 noch ein 5:1-Testspielerfolg gegen die U15 des FC Gundelfingen. „Es war eine gute Leistung gegen einen körperlich guten und tiefstehenden Gegner. Wir haben die Inhalte im Spiel mit Ball sehr gut umsetzen können", so Moj.

U13 schließt Hinrunde mit weißer Weste ab

Neun Spiele, neun Siege! Die U13 des FC Bayern konnte am Sonntag auch ihr letztes Pflichtspiel im Jahr 2018 in der NLZ-Förderliga für sich entscheiden. Beim SSV Jahn Regensburg gewann das von Maximilian Knauer trainierte Team mit 5:1. Valentin Yotov (2), Louis Richter, Robert Ramsak und Mudaser Sadat trafen für den FCB. „Wir waren von der ersten Minute an die spielbestimmende Mannschaft und haben sofort Druck erzeugt. Der Sieg war absolut verdient. Wir sind sehr stolz, wie wir uns in der bisherigen Saison präsentiert und entwickelt haben und freuen uns nun auf die Aufgaben der nächsten Wochen", sagte Knauer.

U12 bejubelt Herbstmeisterschaft

Die U12 des FC Bayern ist Herbstmeister in der U13-Bezirksoberliga! Im letzten Punktspiel des Jahres siegte die Mannschaft von Trainer Andreas Brendler am Sonntag beim TSV 1860 Rosenheim mit 10:0. „Es war zum Abschluss der Vorrunde eine sehr überzeugende Leistung, viele Tore waren schön herausgespielt. Mit der Vorrunde können wir sehr zufrieden sein", meinte Brendler. Mit 32 Punkten aus 13 Spielen ist der FCB mit einem Zähler Vorsprung auf den Kirchheimer SC Tabellenführer.

U11 mit Platz zwei in Gilching

Einen hervorragenden zweiten Platz belegte die U11 des FC Bayern bei einem topbesetzten Turnier in Gilching am vergangenen Wochenende. In der Vorrunde gelangen den Münchnern sechs Siege bei einem Remis und einer Niederlage. Das Halbfinale gegen den TSV 1860 München konnten die Bayern mit 2:1 für sich entscheiden. Im Endspiel gegen Borussia Mönchengladbach sah der FCB nach einer 3:0-Führung bereits wie der sichere Sieger aus, musste sich aber noch mit 3:4 geschlagen geben. „Die Jungs haben über zwei Tage eine hervorragende Leistung abgerufen. Die Finalniederlage nach einer 3:0-Führung ist natürlich sehr bitter, nichtsdestotrotz können die Jungs stolz auf ihr erstes Hallenturnier in dieser Saison sein", sagte Bayern-Trainer Marcel Schneider.

U10 unterliegt Unterhaching

Die U10 des FC Bayern musste sich am Samstag gegen die U11 der SpVgg Unterhaching mit 2:3 geschlagen geben.

U9 bejubelt nach Derbysieg die Meisterschaft

Derbysieger und Meister! Die U9 des FC Bayern hatte am Samstag gleich doppelten Grund zur Freude. Das von Christian Hufnagel trainierte Team traf im Derby auf den TSV 1860 München, die Partie war zugleich das Meisterschaftsfinale in der U10-Liga. Die Bayern zeigten eine klasse Leistung und gewannen mit 6:1. „Es war eine von beiden Seiten spielerisch hochwertige Partie. Der TSV konnte immer wieder punktuell gefährlich werden. Aber insgesamt haben unsere Jungs es sehr gut gemacht und im Endeffekt hochverdient gewonnen", sagte Hufnagel.