U13 bejubelt zwei Turniersiege

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 scheitert in Lübbecke im Achtelfinale

Nach dem starken Turniersieg in Dettelbach am vergangenen Wochenende schied die U16 des FC Bayern an diesem Wochenende bei einem Turnier in Lübbecke im Achtelfinale aus. „Leider konnten wir nicht an die Leistungen der letzten Woche anknüpfen und haben kein gutes Turnier gespielt. Der einzige Lichtblick war das Achtelfinale gegen Mainz, das wir unglücklich mit 3:5 verloren haben", beschrieb Trainer Danny Schwarz.

2:1-Testsieg für U15

Einen Testspielerfolg konnte die U15 des FC Bayern am Sonntag verbuchen. In der ersten Partie nach der Winterpause auf dem Großfeld bezwang die Mannschaft von Trainer Peter Wenninger die TSG Wieseck mit 2:1.

Platz zwei und vier für U14

Bei zwei Turnieren war die U14 des FC Bayern am Wochenende in Lörrach im Einsatz. Am Samstag gelang dem von Alexander Moj trainierten Team bei einem 11-gegen-11-Turnier im Freien der Sprung ins Finale. Unter anderem bezwang der FCB dabei Manchester City (2:0), PSV Eindhoven (2:0) und die TSG 1899 Hoffenheim (2:0). Das Endspiel gegen Juventus Turin ging dann jedoch mit 1:2 verloren. Einen Tag später belegten die Bayern bei einem Hallenturnier den vierten Platz. FCB-Spieler Ricardo Wagner wurde dabei bester Torschütze. „Am Samstag haben wir ein super Turnier gespielt, leider im Finale durch zwei unglückliche Gegentore aber verloren. Am Sonntag konnten wir bis zum Halbfinale sehr gute Leistungen zeigen. Im Halbfinale haben wir zu viele hochkarätige Chancen liegen lassen", sagte Moj.

U13 bejubelte zwei Turniersiege

Doppelten Grund zur Freude hatte die U13 des FC Bayern am Wochenende. Die Münchner konnten zwei Turniersiege in Lörrach feiern. Am Samstag gelang bei einem Hallenturnier zunächst der erste Platz. Auf dem Weg ins Finale bezwang der FCB unter anderem PSV Eindhoven, Juventus Turin und die TSG 1899 Hoffenheim. Das Endspiel gegen den FC Basel entschieden die Bayern mit 4:0 für sich. Auch beim 11-gegen-11-Turnier im Freien am Sonntag präsentierte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters stark. Nach zwei Siegen und einem Remis in der Vorrunde gewann der FCB das Viertelfinale gegen den SC Freiburg und das Halbfinale gegen den FC Porto jeweils mit 1:0. Auch das Endspiel gegen PSV Eindhoven gewannen die Münchner mit 1:0. „An beiden Tagen konnten wir sehr dominant, aggressiv und spielerisch stark auftreten. Wir haben den Wechsel von der Halle auf das Großfeld sehr gut umgesetzt. Kompliment für die sehr beeindruckende Leistung der Jungs", lobte Trainer Maximilian Knauer seine Mannschaft.

Platz drei in Schledehausen für U12

Bei einem topbesetzten Turnier in Schledehausen belegte die U12 des FC Bayern am Samstag den dritten Platz. Nach dem Gruppensieg in der Vorrunde gelang im Viertelfinale ein 4:1-Erfolg gegen den FC St. Pauli. Das Halbfinale verloren die Bayern dann jedoch unglücklich gegen Hertha BSC mit 1:2. „Insgesamt haben die Jungs ein gutes Turnier gespielt. In den letzten Wochen haben sie viele technische und taktische Aspekte verbessert", meinte FCB-Trainer Andreas Brendler.

U11 wird Fünfter in Oberelchingen

Die U11 des FC Bayern belegte am Wochenende bei einem internationalen Turnier in Oberelchingen den fünften Platz. Nachdem sich die Mannschaft von Trainer Marcel Schneider in der Vor- und Zwischenrunde durchsetzen konnte, ging es im Viertelfinale gegen Bayer Leverkusen. Nach einer 2:0-Führung musste der FCB noch ein Unentschieden hinnehmen und unterlag im Neunmeterschießen. „Wir können mit der gezeigten Leistung und der Platzierung zufrieden sein. Leider hat uns im Viertelfinale nach der 2:0 Führung die Cleverness gefehlt, das Spiel nach Hause zu bringen. Wir konnten aus diesem Spiel aber vieles lernen."

Platz zwei in Moosburg für U10

Bei einem Turnier in Moosburg belegte die U10 des FC Bayern am Samstag den zweiten Platz.

U9 mit Turniersieg und Platz zwei

Zweimal im Einsatz war die U9 des FC Bayern am Wochenende. Am Samstag gelang dem Team von Trainer Christian Hufnagel in Dornach ungeschlagen bei einem Torverhältnis von 19:0 der Turniersieg. In einem spannenden Halbfinale gegen den TSV 1860 gewann der FCB nach einem 0:0 im Penaltyschiessen. Das Endspiel gegen den FC Kufstein entschieden die Münchner mit 4:0 für sich. Einen Tag später belegten die Bayern bei einem U10-Turnier in Laim den zweiten Platz. Nach fünf Siegen ging es im Endspiel gegen die U9 des TSV 1860. Der FCB musste sich mit 0:2 geschlagen geben. „Es war insgesamt ein gutes Turnierwochenende", zog Hufnagel sein Fazit.