U11 feiert zwei Turniersiege - U9 bleibt ungeschlagen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

Kantersieg für die U15

Die von Peter Wenninger trainierte U15 feierte am Samstag einen Kantersieg gegen den TSV Grünwald. Mit 9:0 gewannen die Bayern-Junioren am Campus. „Das war eine ordentliche Leistung, der Sieg war auch in der Höhe mehr als verdient", so Wenninger im Anschluss an die Partie.

U14 wird Zweiter in Erlensee

Bei einem Leistungsvergleich am Samstag in Erlensee wurde die U14 des FC Bayern nach sechs Spielen, hinter dem FC Metz (Frankreich), punktgleich mit dem FC Augsburg und der Eintracht Frankfurt Zweiter. Trainer Alexander Moj zeigte sich nicht vollends zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Insgesamt war es ein gutes Turnier, wir konnten einige Dinge auf hohem Niveau testen, aber die Leistungen der Jungs waren etwas schwankend."

U13 gewinnt gegen Ravensburger U14

Der U13 gelingt gegen die U14 des FV Ravensburg ein deutlicher Heimsieg. Die Bayern gewannen am Samstag verdient mit 8:1. „In der ersten Halbzeit haben wir teilweise zu umständlich gespielt. Nach der Pause waren wir zielstrebiger, agierten mutig nach vorne und erzielten dadurch tolle Aktionen und Tore", so FCB-Trainer Maximilian Knauer.

Platz drei für die U12 in Berlin

Die U12 des FC Bayern spielte am Wochenende in Berlin ihr letztes Hallenturnier in dieser Saison. Nachdem sie sich am Samstag gegen Top-Mannschaften durchsetzten und in die Finalrunde einzogen, sprang am Ende Platz drei heraus. „Die Jungs haben immer wieder gute Ansätze gezeigt, die Chancenverwertung war an diesem Wochenende allerdings zu schwach", monierte Trainer Andreas Brendler. Insgesamt zeigte er sich nach dem letzten Turnier mit der Hallensaison jedoch sehr zufrieden: „Es war eine erfolgreiche Hallenrunde mit vielen tollen Ergebnissen und umgesetzten technischen Schwerpunkten."

U11 feiert zwei Turniersiege

Bereits am Samstag feierte die Bayern-U11 beim Funino-Vergleich der SpVgg Greuther Fürth einen souveränen Turniersieg. Die Münchner gewannen alle neun Spiele. Einen Tag später sicherte sich die von Marcel Schneider trainierte Mannschaft bei einem regionalen Turnier des SV Planegg ebenfalls den Titel und blieb dabei ohne Gegentor. „Die Jungs haben am Wochenende viele Torchancen kreiert, somit eine hohe Anzahl an Toren erzielt und an beiden Tagen verdient gewonnen", so Schneiders Fazit.

Deutlicher Sieg für die U10

Die U10 durfte sich am Samstag über einen deutlichen Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen freuen. Tayfun Erol war zufrieden mit dem 9:2-Erfolg: „Das war eine überzeugende Leistung, wir haben gut verteidigt und vorne unsere Chancen effizient genutzt."

U9 bleibt ungeschlagen

Zum Abschluss der Hallensaison gewann die U9 des FC Bayern am Samstag ungeschlagen und ohne Gegentor den BFA-Cup in Mühldorf. Auf dem Weg ins Finale bezwang das Team von Christian Hufnagel unter anderem, RB Salzburg und Bayer Leverkusen. Nach der tollen Leistung in der Halle legte die U9 am Sonntag im Freien nach. Gegen die U9 von Bayer 04 Leverkusen siegten die Bayern mit 13:1. Hufnagel zeigte sich begeistert von der Leistung seiner Mannschaft: „Nach so einem überzeugenden Turnier nun auch draußen ein großartiger Auftritt des gesamten Teams. Das rundet ein überragendes Wochenende ab."