präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zum 3:1-Sieg in Frankfurt

Wörle: „Mit viel Ballbesitz und Spielfreude“ ins Pokal-Halbfinale

Increase font size Schriftgröße

Die FC Bayern Frauen haben mit einem 3:1-Sieg über den 1. FFC Frankfurt im Viertelfinale des DFB-Pokals souverän den Einzug ins Halbfinale erreicht. Nach dem Spiel im Frankfurter Stadion am Brentanobad äußerten sich Trainer und Spielerinnen.

Die Stimmen zum Spiel

Thomas Wörle, Cheftrainer FC Bayern: „Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und haben die erste Halbzeit mit viel Ballbesitz und Spielfreude absolut kontrolliert. Der Anschlusstreffer war sehr ärgerlich und Frankfurt hatte nach der Pause nochmal eine starke Phase. Trotzdem haben wir die Partie souverän und mit guten Konteraktionen zu Ende gespielt. Wir sind sehr froh, dass wir das erste Spiel unserer Englischen Wochen gewinnen konnten und mit einem verdienten Sieg im Pokal-Halbfinale stehen.“

Melanie Leupolz, Kapitänin: „Wir haben verdient gewonnen. Unsere Anfangsphase war sehr stark, der Gegentreffer hingegen sehr unnötig. Dadurch haben wir Frankfurt zurück ins Spiel gelassen. Dementsprechend mussten wir zu Beginn der zweiten Hälfte eine schwere Phase überstehen. Aber letztendlich haben wir das verdiente 3:1 gemacht, sind überglücklich, dass wir im Halbfinale stehen und freuen uns nun auf die Auslosung am Donnerstag.“

Manuela Zinsberger: „Die ersten 45 Minuten waren wir die deutlich bessere Mannschaft und hätten über das 2:0 hinaus bereits das ein oder andere Tor mehr machen können. Das Gegentor war sehr ärgerlich, da es zu dem Zeitpunkt aus dem Nichts kam und wir Frankfurt dadurch wieder zurück ins Spiel geholt haben. In der zweiten Halbzeit war die Partie zum Teil sehr ausgeglichen und wir haben uns bei Weitem nicht mehr so leicht getan. Zum Glück konnten wir den Sack jedoch am Ende zumachen und sind verdient eine Runde weiter. Halbfinale wir kommen!“

Verena Schweers: „In der ersten Hälfte haben wir den Ball gut laufen lassen und uns etliche Chancen erarbeitet. In dieser Phase haben wir es verpasst, das fällige dritte Tor zu machen. Mit dem Anschlusstreffer haben wir Frankfurt unnötig zurück ins Spiel gelassen und der FFC bekam nach der Pause nochmal etwas Aufwind. Mit Jovana Damnjanovics Schlusstreffer war der verdiente Sieg jedoch klar.“

Die Auslosung der DFB-Pokal-Halbfinals findet am Donnerstag, den 14. März, um 13 Uhr statt.

Weitere Inhalte